Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Gesundheit & Wellness Was hat der Darm mit der Gesundheit zu tun?
14:40 25.04.2019
MASSAR PARIKHAN, Mitarbeiterin der Central-Apotheke, zeigt eines der Probiotika-Präparate, die der Darmgesundheit auf die Sprünge helfen sollen. Foto: Juliane Groh

Der Darm sowie das gesamte Verdauungssystem haben einen wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden – 70 Prozent des Immunsystems werden vom Darm gesteuert. „Gerade bei häufigen Atemwegs- und Blaseninfekten lohnt es sich immer, auf den Darm zu schauen“, erklärt Manolis Johannis aus der Central-Apotheke. 

Eine intakte Darmflora ist wichtig für die Bildung von Vitaminen und die Aufnahme von Nähr- und Mineralstoffen. Liegt eine Störung vor, kommt es zu Immundefiziten, Entzündungen oder Darmbeschwerden wie dem Reizdarm-Syndrom. Blähungen, Verstopfung, Durchfall und Bauchschmerzen sind die Folgen. „Auch die Psyche hat Einfluss auf die Darmgesundheit“, so Johannis, „Stress wirkt sich ungünstig aus. Ist der Darm nicht gesund, beeinflusst das wiederum die Psyche. Man ist weniger stressresistent.“ 

All diese Beschwerden kann man naturheilkundlich behandeln. So regeneriert sich eine durch Antibiotika geschädigte Darmflora durch die Einnahme von Probiotika. Gegen Entzündungen der Darmschleimhaut kann man mit Curcuma und Weihrauch in Tablettenform vorgehen. Spezielle Bakterienpräparate stärken das Immunsystem. 

In der Sprechstunde der Central-Apotheke Leipzig geht es darum, die Ursachen von Darmbeschwerden zu beseitigen, nicht nur Symptome. Für eine umfangreiche Beratung muss im Vorfeld ein Darmfragebogen ausgefüllt werden. In einigen Fällen kann eine Stuhlanalyse im Labor erforderlich sein. Geschulte Darm- und Allergieberater stehen bereit.

Kontakt
Central-Apotheke Leipzig
Grimmaische Str. 16, 04109 Leipzig
Tel. 0341 4623190
www.central-apotheke-leipzig.de

Petersbogen-Apotheke

Der Umbau der Wanne zur Dusche lässt sich bei guter Planung in wenigen Stunden realisieren. Die Schmutz- und Lärmbelästigung ist minimal. Schon am nächsten Tag steht dem sicheren und komfortablen Duschvergnügen nichts mehr im Weg.

Barrieren im Bad lassen sich häufig meist einfacher beseitigen, als sich das die Bewohner einer Wohnung oder eines Eigenheimes vorstellen können. Die günstigen Teilsanierungen erleichtern den Alltag von nicht mehr ganz so beweglichen Menschen sehr. Zudem werden sie in vielen Fällen mit bis zu 4000 Euro gefördert. Der größte Wunsch von Senioren und pflegebedürftigen Menschen ist es, im gewohnten Umfeld so lange wie möglich leben zu können.

Daher unterstützen die Pflegekassen Umbaumaßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes, wenn ein Pflegegrad vorliegt. Mit dem Förderbetrag lässt sich etwa eine Wanne zur Dusche umbauen, oder eine Badewannentür in die vorhandene Wanne einsetzen. Die einfachen Umbauten erledigen die Profis von Badbarrierefrei an nur einem Tag. Sie erleichtern die Körperpflege und senken das Unfallrisiko erheblich. Denn eine begehbare, geräumige Dusche bietet Komfort und Sicherheit für die ganze Familie. Infos sind unter www.leipzig.badbarrierfrei.de zu finden oder lassen sich unter 0341 566892770 kostenfrei erfragen.

Kontakt
Badbarrierefrei Leipzig – curabad ML
Pönitzer Weg 2, 04425 Taucha
Tel.: 0341 566 892 770
www.leipzig.badbarrierefrei.de

ALLES FÜR DIE FAMILIE: Produkte, Informationen und kompetente Beratung zu allen Gesundheitsthemen bieten Birgit Schade (vorn) und ihr Team. Foto: Christian Modla
ALLES FÜR DIE FAMILIE: Produkte, Informationen und kompetente Beratung zu allen Gesundheitsthemen bieten Birgit Schade (vorn) und ihr Team. Foto: Christian Modla

Die Petersbogen-Apotheke ist mehr als eine Apotheke. Sie ist Leipzigs einzige zertifizierte babyfreundliche Apotheke – genau der richtige Ort für Familien. Darüber hinaus ist die Apotheke mit einem eigenen Kosmetikstudio und ausgebildeten Fachkosmetikerinnen auch auf Hautpflege spezialisiert. Das 17-köpfige Team bildet sich ständig weiter und arbeitet nach einem ganzheitlichen Prinzip. „Das bedeutet, wir geben nicht nur sehr gute Beratung, sondern auch viele Kurse und Vorträge zu allen gesundheitlichen Themen“, erläutert Inhaberin Birgit Schade. Prävention und konkrete Hilfe stehen dabei im Vordergrund.

Davon kann man sich im umfangreichen und vielseitigen Kursangebot überzeugen. So startet am 6. Mai im Seminarraum der Apotheke ein sechswöchiger Yoga-Kurs mit Physiotherapeut Thomas Schneider, immer freitags von 9 bis 10 Uhr und auch für Anfänger geeignet. Rechtliche Beratung gibt es zum Beispiel beim Informationsabend „Was sollte vor der Errichtung einer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beachtet werden“ mit Rechtsanwalt Matthias Hieke am 8. Mai. Wie Eltern ihr Baby besser verstehen können, lernen sie im Workshop „Dunstan Babysprache“ am 13. Mai. Mehr Informationen gibt es im neuen Flyer oder im Veranstaltungskalender auf der Internetseite. Eine Anmeldung per Mail an info@petersbogen-apotheke.de ist immer erforderlich.

Kontakt
Petersbogen-Apotheke
Petersstraße 36-44, 04109 Leipzig
Tel.: 0341 35520333
www.petersbogen-apotheke.de

Datenschutz