Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
19°/14°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Start
09:22 30.05.2021
Bei der Arbeit an der Friedhofskapelle Altenburg: Diplom-Restauratorin Kathrin Rafroth. Foto: Christian Bettels

An der Friedhofskapelle am Grüntaler Weg wurden kürzlich Baugerüste hochgezogen. Der Grund war erfreulich: Am altehrwürdigen Bauwerk wurden sieben weitere Bleiglasfenster eingebaut, die von Fachleuten originalgetreu restauriert worden sind. Nach Abschluss dieser Arbeiten sind insgesamt neun der wertvollen Fenster fachgerecht wiederhergestellt worden. Zwei restaurierte Fenster waren schon im Vorjahr wieder an ihrem angestammten Platz eingesetzt worden.

Mit dem Einbau der neun Fenster an der Friedhofskapelle ist etwa die Hälfte des Weges geschafft. Für die Rettung der Bleiglasfenster konnte die Stadt auf Denkmalschutzfördermittel in Höhe von circa 75 000 Euro zurückgreifen. Dankenswerterweise spendeten überdies Bürger circa 10 000 Euro für diese Maßnahme. Rechnet man die Mittel aus dem Vorjahr hinzu, summieren sich die bisher eingesetzten Spendengelder auf stolze 30 000 Euro.

Da wie gesagt erst etwa die Hälfte der Fenster der Kapelle restauriert werden konnte und die Fenster der beiden angrenzenden Leichenhallen ebenfalls erneuert werden müssten, sind weitere Spenden willkommen, Spendenkonto bei der Sparkasse Altenburger Land: DE 15 8305 0200 1111 002 700.

Der Komplex der Friedhofskapelle wurde 1897 eingeweiht. Die Kapelle wird im Jahr etwa 30 bis 40 Mal für Trauerfeiern genutzt.