Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Start
11:55 16.04.2021
Die nanoBAD. Foto: nanoBAD/HSK
nanoBAD

Möglichst lange zu Hause wohnen bleiben - das wünschen sich die meisten Menschen. Laut Statistik ist vor allem das Bad nun mal Unfallschwerpunkt Nummer eins im Wohnbereich. Da heißt es vorsorgen und einen barrierearmen Zugang zur Dusche oder Wanne schaffen. Ein unpraktisches Wannen-Bad zwingt Senioren oft zum Umzug aus der vertrauten Umgebung. Schon der einfache Umbau der Wanne zur Dusche kann das verhindern.

Wer sein Bad barrierearm gestalten möchte, muss weder mit umfangreichen und teuren Maßnahmen noch mit viel Schmutz und Staub rechnen. Kleine, aber zielgerichtete Anpassungen steigern den Komfort und die Sicherheit bei der täglichen Hygiene ganz erheblich. Die nanoBAD Umbau-Profis bieten das Teilsanierungssystem „Wanne zu Dusche“ an, bei dem die alte Wanne schnell und sauber durch eine geräumige Duschkabine in gleicher Größe ersetzt wird. Der Umbau erfolgt innerhalb eines Tages und es sind keine Fliesenarbeiten nötig. Das gilt auch für den Einbau einer wasserdichten Badewannentür in die vorhandene Wanne. Die Pflegekassen fördern den barrierearmen Umbau mit einem Zuschuss bis zu 4000 Euro, wenn ein Pflegegrad vorliegt.

Ein barrierearmer Bad-Umbau ist immer eine lohnende Investition. Im Jahr 2020 wird jeder vierte Deutsche 65 Jahre und älter sein. In Zukunft wird also kaum etwas so begehrt sein wie Senioren-Wohnungen.

Welche Badrenovierungen konkret in die Rubrik „barrierearmes Wohnen“ gehören, ist eine Wissenschaft für sich. Auf jeden Fall sollte man sich vor einer Auftragsvergabe umfassend bei Spezialisten informieren. Einen kostenfreien Beratungsservice dazu bietet nanoBAD Leipzig unter der Telefonnummer 0341/25692 063. Hier lassen sich regionale Termine vereinbaren. Weitere Hilfe für Interessenten gibt es im Web: www.nanobad.de oder per Mail unter: leipzig@nanobad.de

„Viele Menschen entschließen sich zu einem barrierearmen Badumbau, obwohl sie noch recht rüstig sind und keine Pflegestufe in Anspruch nehmen“, erklärt der nanoBAD Berater Silvio Zorn. Er hält das für sinnvoll, denn er weiß aus Erfahrung, dass der Wannen-Umbau gefährliche Barrieren extrem reduziert und Unfälle verhindert. nanoBAD Hartisch & Hartisch GbR Hauptstraße 31, 08115 Lichtentanne, Deutschland www.nanobad.de

Beratung zu Dachbegrünung

Auch in diesem Jahr läuft das Förderprogramm für Dachbegrünung der Stadt Leipzig weiter. Grundstückbesitzer können sich kostenlos jeden Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 0341 123-1645 persönlich beraten lassen. Von einer Fachperson des Amtes für Umweltschutz werden unter anderem Fragen zur Förderantragstellung von Gründächern, zu Fördergebieten in Leipzig sowie zu Vorteilen eines Gründaches beantwortet.

Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 0341 123-6711 oder auf der Internetseite www.leipzig.de/uiz. Außerdem kann im Umweltinformationszentrum Informationsmaterial angefragt werden.

3
/
3