Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Kunst & Kultur Urlaub mit der Pfeffermühle
07:46 01.08.2019
Szene aus dem Loriot-Programm „Sie lassen sofort meine Frau ins Bett!“; v.l.n.r. Dieter Richter, Hans-Jürgen Silbermann, Matthias Avemarg Foto: Maximilian Zwiener

Wie jetzt. Urlaub ist doch Erholung. Abschalten vom Alltag. Auftanken. Sich wohlfühlen. Zeit, das zu tun, was Spaß macht. Eben. Deshalb ist ja ein Abend in der Leipziger Pfeffermühle wie Urlaub. Eben ein zwei-Stunden-Urlaub. Sozusagen. Doch dieser satirische Kurzurlaub lohnt sich! Sieben Hausprogramme, fünf Gastspiele und ein Solo-Abend „Der Tag des jüngsten Gesichts“ mit Bernard Paschke, dem Youngster der Pfeffermühle, stehen zur Disposition. Da gibt’s Deftiges mit „FAIRBOTEN“ neben dem Loriot-Abend „Sie lassen sofort meine Frau ins Bett!“.

Da fliegen in der „Provinzredaktion“ schonungslos die Satzfetzen, während sich Witz und Verstand in „DER FÜHRERLOSE AUFZUG“ ein Zimmer teilen. Da gastiert Erik Lehmann gleich mit zwei Programmen, in denen er seine skurrilen Figuren und absurden Geschichten in bösen schwarzen Humor verpackt, währenddessen Jörg Metzner & Sascha Kiesewetter aufs Humorvollste den Oberlehrer-Besserwisser Preil an der hinterlistig naiven Schlagfertigkeit von Herricht in „Kesselalarm mit Herricht & Preil“ verzweifeln lassen.

Und wenn Sie dann noch im neuen Unterstand mit moosbepflanztem Wartehäuschen-Dach umweltbewusst auf die nächste Bahn mit dem Ziel Pfeffermühle Leipzig warten, dann ist das Kurzurlaubsglück perfekt.

INFORMATIONEN
Katharinenstr 17
Tickets: 0341/960 3196
www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de


Die Sächsische Bläserphilharmonie mit Chefdirigent Thomas Clamor Foto: Christian Kern
Die Sächsische Bläserphilharmonie mit Chefdirigent Thomas Clamor Foto: Christian Kern

Im August können Sie die Sächsische Bläserphilharmonie zu drei sehr unterschiedlichen Konzerten auf der Seebühne am Biedermeierstrand in Hayna mit Blick auf den malerischen Schladitzer See erleben.

Den Beginn macht am Freitagabend, den 23.August um 21 Uhr die „Hommage an Barbra Streisand“ - ein Konzert, das dem musikalischen Oeuvre der Grand-Dame des Musicals gewidmet ist. Interpretiert werden die weltberühmten Titel von der Sopranistin Uta Zwiener begleitet von der Sächsischen Bläserphilharmonie.

Am Samstagabend, den 24.08. um 20 Uhr spielt die Sächsische Bläserphilharmonie bekannte Opernmelodien im eigenen und unverwechselbaren Klang. Gemeinsam mit den Solisten der Oper Leipzig Viktorija Kaminskaite, Kathrin Göring und Kyungho Kim werden unter anderem Auszüge aus Giacomo Puccinis Opern La Bohème und Tosca sowie aus Guiseppe Verdis Aida und Rigoletto zu hören sein.


Ticketgalerie in Leipzig

Die kleine Apfelblüte Florentine erlebt am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr eine musikalische Reise auf der sie so manche Abenteuer bestehen muss. Zusammen mit dem Erzähler Patrick Rohbeck dürfen die Kinder rufen, klatschen, stampfen, pusten und haben jede Menge Spaß beim Mitgestalten des interaktiven Familienkonzertes.

Tickets in den LVZ-Geschäftsstellen, Ticketgalerie-Verkaufsstellen, an der Tickethotline 0800-2181050 und unter www.ticketgalerie.de. Am Sonntag ist der Eintritt frei!

AUSFÜHRLICHE INFOS zu den Konzerten unter www.sächsische-bläserphilharmonie.de


Das ultimative Zukunftskabarett Jung ist sorgenvoll und stressig, erst im Alter wirst du lässig. Endlich Spaß mit heißen Rollatoren, Teebledäntz in der Seniorenresidenz, Renten-Revolution und Musikantenstadl. Nach ihrem erfolgreichen Medizin-Kabarett werfen die Jungspunde Jürgen Fliegel und Bernhard Biller diesmal einen Blick in unsere Zukunft. Getreu dem Wahlspruch der Neuen Alten: Wir sind die, vor denen wir unsere Kinder immer gewarnt haben. Garantiert wieder mit Musik, Tanz und Schlägerei!

DIE NÄCHSTEN TERMINE sind der 21.08. und der 2.11.2019, jeweils um 15.30 Uhr. Karten sind an der VVK-Kasse im Leipziger Central Kabarett, Markt 9, 04109 Leipzig (Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 12-20 Uhr) oder online erhältlich. Ticket-Hotline 0341 52 90 30 52.


BeeGees Musical Foto: Jessica Vater
BeeGees Musical Foto: Jessica Vater

MASSACHUSETTS – BEE GEES MUSICAL lässt sein Publikum in einer mitreißenden musikalisch – biografischen Show an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben. Von den Anfängen vor 50 Jahren über „To Love Somebody“ und „Massachusetts“ , die heiße Saturday Night Fever-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“ Ende der 80er Jahre.

Den musikalischen Part übernehmen THE ITALIAN BEE GEES. Die italienischen Egiziano-Brüder stehen in engem Kontakt mit der Familie Gibb und sind seit Jahren auf den Spuren ihrer großen Vorbilder unterwegs. So sie auch den Originalproduzenten und Keyboarder der Bee Gees von 1975 bis 1982, Mr. Blue Weaver, für das Musical begeistern und ihn mit all seinem Wissen über die Original-Arrangements und Hintergrund-Stories für die musikalischen Arrangements verpflichten. Dazu gesellt sich auch der Schlagzeuger der Schaffensperiode der Bee Gees 1973-1979, Mr. Dennis Bryon, sowie Gründungsmitglied Vince Melouney, Gitarrist und festes Mitglied der Bee Gees von 1967 bis 1969. Beide sind auch live bei der Tour mit von der Partie.

Nur bis zum 19. August gilt ein Frühbucherrabatt für Leser von 10% auf die Ticketpreise

KARTEN FÜR DIESE VERANSTALTUNG sind erhältlich unter: www.ticketgalerie.de, 0800 2181-050 (gebührenfrei), alle LVZ-Shops


Ostrock meets Classic Foto: Veranstalter
Ostrock meets Classic Foto: Veranstalter

30 Jahre sind vergangen – ein Traum wurde wahr. Ostrock meets Classic feiert dies gemeinsam mit Dieter „Quaster“ Hertrampf von den Puhdys.

10 315 Tage teilte die Mauer ein Land und trennte Ost von West, Sohn von Mutter und Freund von Freundin. Auf den Jubel 1989 folgten Momente der Schockstarre, da keiner wirklich wusste, wie das Leben nun weiter gehen soll. Kein Song wollte zu dieser Zeit so recht passen. Zu viel Macht lag im gesprochenen Wort.

Die Musiker um Ostrock meets Classic begeben sich 30 Jahre später gemeinsam mit ihrem eigenen Orchester auf musikalische Spurensuche in einer brisanten und hitzigen Zeit und schlagen so die Brücke zum Hier und Jetzt. Sie rütteln auf mit dem Rockhaushit „Wir“, der nicht zuletzt durch kraftvollen Rhythmus und bewegendem Text den Zahn der Zeit trifft. Auch Quasters Song „136 Rosen“, der zur Tournee erstmals live gespielt wird, geht unter die Haut und erinnert an die Mauertoten. Filmkomponist Rainer Oleak hat es sich nicht nehmen lassen, hierfür selbst ein Orchesterarrangement zu schreiben. Natürlich schenkt Ostrock meets Classic dem Publikum auch Begegnung mit altbekannten Songs wie „Über sieben Brücken“, „Jugendliebe“ oder „König der Welt“.

Ein eindrucksvolles Bühnenbild zieht die Zuschauer in seinen Bann und bildet eine faszinierende Kulisse für die außergewöhnliche musikalische Darbietung.

Die Musiker betreiben keine Geschichtsverklärung, dern erinnern vielmehr an Zeitgeist und Lebensgefühl ganzer Generationen. Eine Show so abwechslungsreich wie die Zeit um 1989: Kräftiger Rock’n’Roll, lyrische Balladen, opulente Orchesterarrangements und starke Texte. Gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gastieren die Musiker in der Peterskirche Leipzig.

TICKETS ZU ALLEN KONZERTEN und alle Tourtermine gibt es auf www.ostrock.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

KONTAKT:
Deutsche Mediengesellschaft mbH
Auf den Steinen 2
06485 Quedlinburg
Tel.: 039485 / 65352
Fax: 039485 / 65351
info@deutsche-mediengesellschaft.de
www.deutsche-mediengesellschaft.de


Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Noch bis Ende August erklingen die Sommerserenaden jeweils Freitags und Sonntags im romantischen Hofgarten des Hotel Fürstenhof, dann geht es nach der Sommerpause für die Philharmoniker ab September im Kupfersaal musikalisch weiter – die Philharmonie Leipzig startet ihre neue Saison mit einem bildschönen Musical-Konzert am 14. September. Myra Maud als Musical-Darstellerin (König der Löwen) singt die schönsten und bekanntesten Musical Titel begleitet vom sinfonischen Sound des Orchesters. Moderiert wird der Abend vom Leipziger Entertainer Roman Petermann.

Am 28. September geht es weiter mit der Reihe „Bach - die Brandenburgischen Konzerte“. Im Kupfersaal erklingen die Brandenburgischen Konzerte Nr. 1, 5 und 6 unter der Leitung von Konzertmeister Holger Engelhardt mit den Solisten der Philharmonie. Sichern Sie sich jetzt Karten für die Konzerte in der neuen Saison! Tickets sind erhältlich bei der Ticketgalerie sowie an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.philharmonie-leipzig.de

Datenschutz