Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Kunst & Kultur Sommer, Sonne, Freizeitvergnügen
12:38 28.06.2018

Am Montag beginnen die Sommerferien und läuten damit nicht nur für Familien offiziell den Sommer in Leipzig und der Region ein. Neben Freibadbesuchen, Grillabenden und Eisbecher- Schlemmereien stehen auch zahlreiche Kulturveranstaltungen im Kalender. Jetzt ist die Gelegenheit für Sommerkino, Open-Air-Konzerte und weitere Veranstaltungen unter freiem Himmel. Auch die Kabaretts laden im Juli mit ihren unterhaltsamen Programmen zum Lachen ein. Und es kann natürlich nie schaden, sich bereits jetzt über die kommende Herbst- und Wintersaison zu informieren und Tickets zu sichern. Ideen und Anregungen dafür gibt es wie gewohnt auf dieser „Spielzeit“-Seite.

Auch das LVZ-Magazin „Applaus“ liefert in seiner aktuellen Ausgabe Inspirationen für unvergessliche Sommer- Momente bei Konzerten, Shows, Sport-Events und Festivals. Bis zum 30. Juni werden zudem Tickets für viele Veranstaltungen verlost. Das Magazin liegt kostenlos in der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19), im Barthels Hof (Hainstraße 1) sowie in allen LVZ-Geschäftsstellen aus.


Foto: Andrea Collisi
Foto: Andrea Collisi

Große Klassiker des Kinos und geniale Filmmusiken, von der Stummfilmzeit bis zu aktuellen Blockbustern, präsentiert die Philharmonie Leipzig in einem bildschönen Filmmusik-Konzert am 28. September im Kupfersaal als Saison-Auftakt der neuen Spielzeit. Auf großer Leinwand und mit Einbindung der gesamten Bühne als Video-Installation verschmelzen Saal und Orchester zum audiovisuellen Gesamtkunstwerk. Film und Musik vereint, live in Bild und Ton sorgen für ein echtes, Oscarreifes Film-Erlebnis.

Schließen Sie die Augen und lassen Sie sich in die Traumwelt des Films entführen, schwelgen Sie in Evergreens und Lieblingsmelodien und tauchen Sie ein in die berühmtesten Filmmusiken, darunter „Schindlers Liste“, „Fluch der Karibik“, „Die Eisprinzessin“, „Casablanca“, „James Bond“, „Jurassic Park“, „Die Reise zum Mond“, und viele mehr.

Karten ab 15,- EUR an allen VVK-Stellen und unter

www.philharmonie-leipzig.de
Ticket Galerie

In ihrem Duoprogramm „Warm up für´s Burnout“ (12. Juli / 20. Juli / 26. Juli) stürzen sich André Bautzmann und Robert Günschmann mit Elan und Ehrgeiz in die unendlichen Weiten des wirklichen (Arbeits-)Lebens. Aufputschpillen am Morgen und ein Beruhigungsdrink am Abend. Übergangslos gleiten wir direkt vom Warm up ins Burnout. Bypass heißt der neue Leistungsnachweis, die neue Volkskrankheit „Burnout“.

In „Von der Windel verweht - Kuck mal, wer da bricht“ (30. Juni/ 05. Juli) berichten die beiden Jungväter was Man(n) im Leben erreichen will. Job, Frau, Handy, Haus und ... Kind? Ein Thema, mit dem Man(n) sich oftmals schwer tut. Ist doch häufig das Kind im Manne schon schwierig genug. Kaum ist man Vater wird der fleischgewordene Nachlass wie ein Helikopter umkreist. Und wir machen uns Sorgen in welche Welt wir den Nachwuchs verbannt haben.


„da capo“ v.l.: Burkhard Damrau, Dieter Richter Foto: M. Zwiener
„da capo“ v.l.: Burkhard Damrau, Dieter Richter Foto: M. Zwiener

Sonnenschirm oder Regenmütze. Trübsinn blasen oder ernsthafte EM-Fußballverweigerung. Wenn Sie im Juli irgendetwas richtig machen wollen, dann gehen Sie einfach dorthin, wo der Pfeffer wächst. Wo Sie bei Regen im Trockenen und bei Hitze klimatisiert sitzen. Wo politische Satire angesagt ist und Ihnen die Pointen nicht nur um die Ohren pfeffern, sondern auch die grauen Zellen zum Glühen bringen.

Also in die Leipziger Pfeffermühle! Dort gibt es ein Wiedersehen mit „da capo“, dem Mix, der sich als Publikumsrenner entpuppt und aus dem Mühlenspielplan nicht mehr wegzudenken ist. Ihm steht das augenzwinkernd provokante „FAIRBOTEN“ mit der vorgehaltenen und zum Lachen komischen nackten Wahrheit treu zur Spielplanseite.

Ebenso die intelligent gewitzte und musikalische Satire „Agenda 007“ mit den im verborgen agierenden geheimen Diensten sowie Kabarettköstliches für Ausgeschlafene in „Wir verschlafen das“. Einen besonderen Abend verspricht die szenische Lesung „Keine halben Sachen“ mit Peter Sodann (26. Juli). Seine Autobiographie ist ein authentisches Stück deutsch-deutscher Zeitgeschichte. Er spricht zum ersten Mal über die Höhen und Tiefen seines Lebens.

Es sind die Erinnerungen eines Mannes, der dem Osten immer treu geblieben ist.

Was für ein Pfeffermühlen-Juli! Und Sie vielleicht sogar mittendrin!

Katharinenstr. 17
Tickets: 0341/960 3196

www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

Nussknacker an Weihnachten
Im weihnachtlich-festlichen Gewandhaus erklingt am 25. und 26. Dez. unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Michael Köhler romantische Musik: Corellis Weihnachtskonzert und Tschaikowskis Nussknacker-Suite mit Erzähler. Ein besonderes Highlight ist Mendelssohns Violinkonzert mit Holger Engelhardt an der Solo-Violine.

Tango und Klassik – 8 seasons
Acht Jahreszeiten lautet das Thema dieses einmaligen Gemeinschaftskonzerts, am 30. Dez., mit Tangomusik von Piazzolla und Barockmusik von Vivaldi: Die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi wetteifern mit den vier Jahreszeiten von Buenos Aires von Astor Piazzolla um die Gunst des Publikums.

Silvester und Neujahr
Die beliebten Konzerte zum Jahreswechsel im Gewandhaus präsentiert die Philharmonie mit Melodien und Meisterwerken von Strauß, Lehar und bestens unterhaltender klassischer Musik – mit Topmelodien aus Operette, Oper und Konzert begeistern die beliebte Sopranistin Theresa Dittmar, Bariton Philippe Spiegel und Conférencier Patrick Rohbeck das Publikum und singen: Prosit Neujahr!

Karten an der Gewandhauskasse sowie an allen bekannten VVK-Stellen und unter

www.philharmonie-leipzig.de
Datenschutz