Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/10°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Themenwelten
19:09 02.03.2020
IM VERGANGENEN JAHR empfingen Schauspieler der Theaterakademie Sachsen die Besucher im Breiten Turm. Foto: Alexander Prautzsch

Am 13. März geht’s in Delitzsch hoch hinaus: Die Stadtverwaltung und die Werbegemeinschaft laden zur Nacht der Türme. Dann haben die Besucher von 18 bis 22 Uhr die Möglichkeit, die Türme kostenfrei zu besichtigen und damit einen besonderen Blick von oben auf ihre Stadt zu werfen.

Zudem erwartet die Besucher in diesem Jahr ein besonderes Highlight: Vom Baff Theater unterstützt werden die Gäste erstmalig singende Türme in der Innenstadt antreffen.

Die Eröffnung der Nacht der Türme übernimmt Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde gemeinsam mit der Türmerstochter Petra Wartenberg ab 18 Uhr am Barockschloss Delitzsch. Anschließend können Neugierige den höchsten Turm der Stadt – den Schlossturm mit 49 Metern – besichtigen und erfahren dabei Wissenswertes über den ehemaligen Wehrturm von Museumschef Jürgen Geisler.
 

Gemüsebau Kyhna KG

Die Werbegemeinschaft veranstaltet zudem ein „Late-Night-Shopping“ bis 22 Uhr. Die Einzelhändler halten dann allerlei Überraschungen bereit. An den Türmen können sich die Besucher einen Stempel abholen. Unter den fleißigsten Sammlern werden Einkaufsgutscheine verlost.

Das Kino, Markt Zwanzig, ist ab 18 Uhr mit Hüpfburg geöffnet. Dort startet ab 21.30 Uhr die „Aftershow-Party“.

DAS PROGRAMM auf www.delitzsch.de


Im Rahmen der Leipziger Buchmesse führt das Eilenburger Stadtmuseum traditionell seinen Lesemarathon durch. In diesem Jahr bereits zum fünften Mal. In Zusammenarbeit mit dem Lychatz Verlag Leipzig werden am 12. und 13. März die Autoren Hetty Krist und Uwe Schimunek aus ihren Kinderbüchern vorlesen.

„Die Idee zu solch einer Veranstaltungsreihe kam von einem damals noch jungen Leipziger Verlag“, erklärt der Eilenburger Museumsleiter Andreas Flegel. „Mit dem Verleger hatten wir schon mehrfach erfolgreiche Projekte mit Schulen der Region und den Eilenburgern organisiert. Beispielsweise wurde mal das älteste Schulbuch gesucht.“

In unterschiedlichen Räumen des Museums wird zeitgleich für Schüler und Museumsbesucher gelesen. Mit „Balduin und die Krümel im Kaffee“ erhält die spannende Zeitreisegeschichten-Reihe vom Leipziger Autoren Uwe Schimunek einen vierten Band. Gelesen wird daraus am 12. März ab 9 Uhr. Eine Stunde später wartet mit „Balduin und das goldene Mikroskop“ ein weiteres Zeitreiseabenteuer auf die Zuhörer.

Die Autorin Hetty Krist liest am 12. März ab 11 Uhr aus dem Buch „Rübe, Rübe, Rübezahl“, am 12. und 13. März jeweils ab 9 Uhr aus „Licht im Dunkel“ und am 13. März ab 11 Uhr aus „Pocco Pissi in Paris – der etwas andere Reiseführer“. Die Traumwirklichkeitswundergeschichte „Martha“ steht am 12. und 13. März jeweils ab 10 Uhr auf dem Programm.

Die Lesungen finden im Lesecafé sowie im Klassenzimmer des Eilenburger Stadtmuseums, Torgauer Straße 40, statt und dauern jeweils 45 Minuten. Im Anschluss werden die Bücher signiert und können käuflich erworben werden.
 

4
/
23