Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Kunst & Kultur Rein ins Vergnügen!
10:14 14.02.2019
AUSGEHEN: Gemeinsam mit lieben Menschen macht das doppelt Spaß. Foto: StockSnap/Pixabay.com

Lachen hält gesund. Intensives Lachen aktiviert Hunderte von Muskeln, hat positiven Einfluss auf unseren Blutdruck, bringt den Kreislauf in Schwung, setzt Glückshormone frei und stärkt das Immunsystem. Das sollte man sich zunutze machen, vor allem im kalten Winter. Also runter vom Sofa und rein ins Vergnügen! Dafür ist Leipzig bekanntermaßen ein gutes Pflaster. In Hülle und Fülle finden sich in der Messestadt Veranstaltungsorte, Bühnen für Hochkultur oder freie Szene mit einem beeindruckenden Angebot an Formaten. Sorgen die zahlreichen Kabarett-Angebote im besten Fall für sofortige Lachsalven, zeigen intensive oder berührende Events ebenso ihre Wirkung. Wer gemeinsam mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen ausgeht, hat vor, während oder nach der Veranstaltung allerhand Zeit für Gespräche und auch die eine oder andere Gelegenheit zum Lachen.


Ticketgalerie in Leipzig

Doch bei viel Auswahl fallen Orientierung und Entscheidung oft schwer. Die aktuelle Spielzeit liefert Inspiration. So laden die Lipsi Lillies beispielsweise zum Valentinstag ins „Grand Hotel Burlesque“, während der Kupfersaal am Faschingssonntag zu „Karneval & Maskenball“ lädt. Intensive Reize für die Lachmuskulatur gibt es in der Leipziger Pfeffermühle, die schönsten Musicals im Kupfersaal, ebenso wie Johann Sebastian Bachs Brandenburgische Konzerte. Also: Raus gehen und Kultur genießen – der Gesundheit zuliebe!


Provinzredaktion“: Rebekka Köbernick, v.l.n.r. Jörg Metzner, Sascha Kiesewetter, Marcus Ludwig (p) Foto: St. Richter
Provinzredaktion“: Rebekka Köbernick, v.l.n.r. Jörg Metzner, Sascha Kiesewetter, Marcus Ludwig (p) Foto: St. Richter

Ein scharfer Wind weht von der Kabarettbühne, der vorab ungemütlich durch die Lande zog. Fake News wirbeln durch die Medien-Lüfte. Und die Presse versucht, den Sturm davoneilender Leser aufzuhalten. Gut beobachtet im neuen Programm der Pfeffermühle „Provinzredaktion“. Und Thomas Reis ist am 3.2. sogar der Ansicht: „DAS DEUTSCHE REICHT“ und zeigt die Weltpolitik im Spannungsfeld zwischen Wahn und Witz. Bei Reis gibt es keine Obergrenze für schwarzen Humor. Die Münchner Lach- und Schießgesellschaft startet am 17.2. mit ihrem runderneuerten Erfolgsprogramm „EXITENZEN. Reloaded“ durch und rätselt u.a., wie die Kunst aussähe, wenn die AfD ihre kulturpolitischen Ideen durchsetzen könnte. Doch zuvor gibt es rasantes Gehirnjogging mit Lothar Bölck und Hans-Günther Pölitz „Wir bringen uns in Form“ am 10.2. um 17 Uhr, nachdem um 11 Uhr Kabarettgeschichte(n) mit Hanskarl Hoerning „Ein Leben für die Leipziger Pfeffermühle“ eine einzigartige persönliche Geschichte nacherleben lässt. Und während sich Witz und Verstand ein Zimmer teilen in „DER FÜHRERLOSE AUFZUG“, bereitet sich Karsten Kaie auf sein Training als Lügenmotivator in „Lügen aber ehrlich – Update“ am 24.2. vor. Weitere unterhaltsame Wirbelstürme sind im Spielplan aufgelistet. Also: Warm anziehen und hin zu den satirisch lachenden Orkanböen!

Ihre Leipziger Pfeffermühle

Katharinenstr. 17; Tickets: 0341/960 3196, www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de


Myra Maud Foto: Veranstalter
Myra Maud Foto: Veranstalter

Das Orchester der Philharmonie Leipzig präsentiert zusammen mit Musicalstar Myra Maud aus Hamburg die schönsten Musicals der Musikgeschichte. Moderiert wird der Abend vom Leipziger Entertainer Roman Petermann.

Alle Lieblingstitel der bekanntesten und schönsten Musicals werden zu hören sein! Sängerin Myra Maud war selbst lange Jahre Darstellerin im Musical „König der Löwen“ in Hamburg. Die besten Titel aus „König der Löwen“ werden zusammen mit den Musikern der Philharmonie Leipzig vorgetragen, und auch Fans anderer Musicals kommen nicht zu kurz: es erklingen Musikstücke aus „Phantom der Oper“, „Cats“, „Evita“, „Die Eisprinzessin“, „ABBA“, und viele mehr. Die bezaubernden Stimme Myra Mauds und der sinfonischen Klang des Orchesters der Philharmonie Leipzig entführt in die Welt der Musicals. Zudem wird Special Guest und Entertainer Roman Petermann durch den Abend führen und auch einige Titel mit Myra Maud im Duett singen. Gänsehaut garantiert!


Termin: 8. Februar 2019, 20 Uhr 

Karten ab 19,- EUR (zzgl. Gebühren) an allen VVK-Stellen, bei der Ticketgalerie und unter www.philharmonie-leipzig.de


Herzlich willkommen in der sinnlichsten Luxusherberge der Welt! Die Lipsi Lillies versüßen Ihnen den Valentinstag (14.02.) in diesem Jahr mit einem besonderen Verwöhnprogramm. Checken Sie ein ins „Grand Hotel Burlesque“, genießen Sie ein 3-Gänge-Menü und mischen Sie sich unter die glamourösen Gäste. Mondäne Filmstars, exotische Spioninnen und raffinierte Meisterdiebinnen sorgen für allerlei bühnenreifen Trubel und machen es der engagierten Hotelleitung nicht gerade leicht. Doch keine Angst, die drei Lipsi Lillies haben das Business fest im Griff.

Unterstützt werden die Vollblut-Unternehmerinnen von nicht weniger unternehmerischen Herren, die zudem noch eine Wohltat fürs Auge sind. Buchen Sie Ihre Nacht im 5-Sterne Domizil und relaxen Sie im Spa-Bereich, amüsieren Sie sich im Ballroom und lassen Sie sich von den Kreationen unseres Chefkochs den Gaumen kitzeln. Aus diesem Hotel wollen Sie garantiert nie wieder ausziehen.


Romy Petrick Foto: K.-D. Brühl
Romy Petrick Foto: K.-D. Brühl

Das Faschingskonzert am 3. März 2019, um 17:00 Uhr, im Kupfersaal Leipzig bringt dem Publikum ein Wiedersehen mit Publikumsliebling Patrick Rohbeck! Der Bariton und Moderator präsentiert in diesem exklusiven Gastspiel gemeinsam mit der Sopranistin Romy Petrick das Konzert „Karneval und Maskenball“ mit populären Werken rund um die fünfte Jahreszeit. Die Elbland Philharmonie Sachsen spielt unter der Leitung von Ekkehard Klemm zahlreiche Operettenhits.

Auf dem Programm stehen farben- und facettenreiche Arien wie Franz Lehárs „Da geh ich zu Maxim“ aus der Operette „Die lustige Witwe“, stimmungsvolle Duette, z.B. Paul Linckes „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“ aus „Frau Luna“ sowie ein großes Potpourri aus der Operette „Die Faschingsfee“ von Emmerich Kálmán. Von Johann Strauss (Sohn) erklingt im heiteren Programm die Ouvertüre zur Faschingsoperette „Eine Nacht in Venedig“ sowie die Arie der Adele „Mein Herr Marquis“ aus „Die Fledermaus“.

Tickets über www.kupfersaal.de, eventim und an der Abendkasse, VVK € 25 / € 20 * Ermäßigung für Leipzig-Pass-Inhaber. Freie Platzwahl


Porträt Bach Foto: Bach-Archiv
Porträt Bach Foto: Bach-Archiv

Die Solisten der Philharmonie Leipzig geben am 09. März im Kupfersaal ein ganz besonderes Konzert einer zweiteiligen Reihe - die Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach! Beim ersten Konzert dieser Reihe erklingen die Bachs Brandenburgische Konzerte Nr. 2, 3 und 4, umrahmt von anderen Werken deutscher und italienischer Barock-Komponisten. Als Solisten an der Blockflöte konnten die Philharmoniker Lucas Biegel aus Leipzig und Dora Sonata Sommer aus Wien verpflichten. Der Konzertmeister der Philharmonie, Holger Engelhardt an der Solo-Violine wird gemeinsam Chefdirigent Prof. Dr. Michael Köhler am Cembalo die Leitung der Konzertreihe übernehmen. Die Brandenburgische Konzerte sind die wohl berühmtesten weltlichen Musikwerke Bachs. Sichern Sie sich jetzt Karten für dieses besondere Konzert am 09. März im Leipziger Kupfersaal.

Weitere Infos unter www.philharmonie-leipzig.de, Karten: www.ticketgalerie.de und überall Vorkerkauf

Datenschutz