Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
22°/14°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Start
07:42 08.05.2021
Die nanoBAD Teilsanierungsspezialisten sorgen in Leipzig für Sicherheit und Komfort im heimischen Bad. Ob Umbau der Wanne zur Dusche oder Einbau einer Badewannentür – Barrieren lassen sich meist schnell und einfach reduzieren. Foto: nanoBAD/HSK

Föglichst lange zu Hause wohnen bleiben - das wünschen sich die meisten Menschen. Laut Statistik ist vor allem das Bad nun mal Unfallschwerpunkt Nummer eins im Wohnbereich. Da heißt es vorsorgen und einen barrierearmen Zugang zur Dusche oder Wanne schaffen. Ein unpraktisches Wannen-Bad zwingt Senioren oft zum Umzug aus der vertrauten Umgebung. Schon der einfache Umbau der Wanne zur Dusche kann das verhindern.

Wohntrend Grünau GmbH

Wer sein Bad barrierearm gestalten möchte, muss weder mit umfangreichen und teuren Maßnahmen noch mit viel Schmutz und Staub rechnen. Kleine, aber zielgerichtete Anpassungen steigern den Komfort und die Sicherheit bei der täglichen Hygiene ganz erheblich. Die nanoBAD Umbau-Profis bieten das Teilsanierungssystem „Wanne zu Dusche“ an, bei dem die alte Wanne schnell und sauber durch eine geräumige Duschkabine in gleicher Größe ersetzt wird.

Der Umbau erfolgt innerhalb eines Tages und es sind keine Fliesenarbeiten nötig. Das gilt auch für den Einbau einer wasserdichten Badewannentür in die vorhandene Wanne. Die Pflegekassen fördern den barrierearmen Umbau mit einem Zuschuss bis zu 4000 Euro, wenn ein Pflegegrad vorliegt. Ein barrierearmer Bad-Umbau ist immer eine lohnende Investition. Im Jahr 2020 wird jeder vierte Deutsche 65 Jahre und älter sein. In Zukunft wird also kaum etwas so begehrt sein wie Senioren-Wohnungen.

Welche Badrenovierungen konkret in die Rubrik „barrierearmes Wohnen“ gehören, ist eine Wissenschaft für sich. Auf jeden Fall sollte man sich vor einer Auftragsvergabe umfassend bei Spezialisten informieren. Einen kostenfreien Beratungsservice dazu bietet nanoBAD Leipzig unter der Telefonnummer 0341/25692 063. Hier lassen sich regionale Termine vereinbaren. Weitere Hilfe für Interessenten gibt es im Web: www.nanobad.de oder per Mail unter: leipzig@nanobad.de

„Viele Menschen entschließen sich zu einem barrierearmen Badumbau, obwohl sie noch recht rüstig sind und keine Pflegestufe in Anspruch nehmen“, erklärt der nanoBAD Berater Silvio Zorn. Er hält das für sinnvoll, denn er weiß aus Erfahrung, dass der Wannen-Umbau gefährliche Barrieren extrem reduziert und Unfälle verhindert.

nanoBAD Hartisch & Hartisch GbR
Hauptstraße 31
08115 Lichtentanne
Deutschland
www.nanobad.de


Die Zimmertür in neuem Look

Vielfalt bei Oberflächen und Farben gibt Freiheiten für die Inneneinrichtung

Funktional, notwendig, aber oft auch ein wenig eintönig: So präsentieren sich die Innenraumtüren in vielen Eigenheimen und Wohngebäuden. Dabei bieten Zimmertüren heute zahlreiche Möglichkeiten, den persönlichen Einrichtungsstil zu unterstreichen.

Innentüren spielen für das gesamte Wohnambiente eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen fällt die Wahl auf klassische Drehflügeltüren. Eine platzsparende und gleichzeitig attraktive Alternative sind Schiebetüren. Sie bieten sich besonders im Durchgang vom Flur oder Wohnzimmer zur Küche an. Gläserne Türen können jeden Raum im Handumdrehen großzügiger und heller wirken lassen. Aber auch Zimmertüren aus Holz sind bei Herstellern wie Hörmann in zahlreichen Designvarianten erhältlich, von klassisch-zeitlos bis hin zum modernen Look. Wichtig neben der Optik sind auch die inneren Werte: Die Wahl der Türblatteinlage entscheidet dabei, wie gut eventuell störender Schall aus dem Nachbarraum gedämmt wird und wie langlebig eine Tür ist. Verbraucher können dabei aus bis zu vier Materialstärken auswählen. Sind die Türart und das Blatt ausgewählt, geht es um die individuelle Optik: Die Farbgebung spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Oberfläche und weitere Gestaltungselemente wie Türmotive. Reizvoll ist auch eine Kombination aus Holz und Glaselementen. Viele Freiheiten bietet etwa das „4x4 Konzept“. Dabei kann sich der Bauherr zwischen vier verschiedenen Oberflächen und vier Farben entscheiden. In jedem Fall empfiehlt es sich dem Look der Raumtüren etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Iwww.hoermann.de; regionaler Ansprechpartner:
Gottschlich GmbH
Hauptstraße 1
04808 Wurzen OT Kühren
Tel.: 034261 61047
www.gottschlich-gmbh.de