Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Gesundheit & Wellness Mit den Kleinen in die Sauna?
11:13 20.02.2020
Kinder reagieren auf den Warm-Kalt-Wechsel genau wie Erwachsene, daher hat ein Saunabad bei ihnen den gleichen positiven Effekt. Foto: KLAFS GmbH & Co. KG/obs
Bodymed-Center - Frau Dr. med. Jungnickel

In Finnland, dem „Mutterland“ der Sauna, werden Kinder schon im ersten Lebensjahr mit in die Sauna genommen. Aufgrund des Wärmemechanismus, der bei Kindern genauso ausgebildet ist wie bei Erwachsenen, hat ein Saunabad bei ihnen den gleichen Effekt. Mildes Saunieren tut auch Kindern gut. Es stärkt das Immunsystem und mindert Anspannung sowie Konzentrationsschwäche. Diese Tipps hat die Deutsche Presseagentur (dpa) für den Saunabesuch mit Kindern:

1. Das Kind sollte gesund sein, Saunagang also unbedingt vorher mit dem Kinderarzt besprechen.

2. Bei den ersten Besuchen sollten Eltern das Kind saunieren lassen, wie es will. Rein in die Sauna und wieder raus, zappeln, rumhampeln: Alles ist möglich, denn das Kind sollte den Saunagang am besten spielerisch erfahren.

3. Für die ersten Saunagänge empfiehlt sich das „Sanarium“ mit niedrigeren Temperaturen und sanfter Wärme. Auch sollte das Kind immer mit der unteren Bank beginnen, um sich langsam an die Wärme gewöhnen zu können.

Apotheke im Hit Alte Messe

4. Empfehlenswert ist es, mit Kindern erst in die Sauna zu gehen, wenn sie sich mitteilen beziehungsweise sprechen können.

5. Unbedingt darauf achten, dass Kinder genug trinken – vor, während und nach dem Saunagang.

6. Wasserspaß mit den Kindern rundet den ersten Saunabesuch optimal ab. Hierfür eignen sich Besuche in Thermen mit Sauna.

7. Auf die Signale der Kinder achten. Nicht die Uhr sagt, wann die Sauna verlassen werden sollte, sondern die Kleinen selber.

8. Das gilt auch beim Abkühlen – Kinder werden nicht schnell abgekühlt. Es sollte eine langsame, lauwarme Abkühlung erfolgen.

9. Aufgüsse sind für Kinder meist nicht geeignet, sie können schneller überhitzen als Erwachsene.



Familie ist das Herz unserer Gesellschaft, ihre Gesundheit unser höchstes Gut. Deshalb startet die Leipziger Volkszeitung am 7. März mit den Aktionswochen „Gesundheit und Familie“. Zwei Wochen gibt es täglich ein mehrseitiges LVZ-Extra. Im Mittelpunkt steht das Wohlbefinden aller – vom Ungeborenen, über Teenager bis zu Eltern und Großeltern. Themenschwerpunkte sind unter anderem Ernährung, Impfen, Kinder- und Jugendgesundheit, Bewegung, Krankenhaus, Zahngesundheit, Geburt, Seele, Herz und vieles mehr. Auf Ihre Gesundheit!


Man muss sich auch mal etwas gönnen können! Eine kleine Auszeit vom Alltag wirkt Wunder, vor allem wenn das Angebot an Wohlfühl-Ausflugszielen in der näheren Umgebung so vielfältig ist wie in und um Leipzig. Hier findet jeder die Entspannung, die er braucht. An dieser Stelle verraten drei LVZ-Redakteurinnen ihre persönlichen Wellness-Tipps.
   


Uta Zangemeister

Mein Wellness-Tipp ist die Meri Sauna am Kulkwitzer See – vor allem abends unter der Woche. Die Anlage ist so weitläufig, dass man nie das Gefühl hat, es sei voll. Und nach dem Schwitzen in einer der sechs Saunen lockt der Garten mit Natur-Schwimmteich und Feuerschale. Entspannung pur!


Patricia Liebling

Das Maya Mare in Halle ist wirklich toll! Eine von Holz dominierte Einrichtung, ein Wasserparadies für die Kleinsten. Entspannung findet man in einer der zahlreichen Saunen, zwischen Eiswürfelbrunnen, Erlebnisdusche und Ruheraum – ob auf der Liege, im Korbsessel, im Himmelbett oder Schaukelstuhl.


Juliane Groh

Für die Toskana Therme Bad Sulza lohnt sich die weitere Anreise. Die Saunalandschaft bietet neben den Klassikern auch Soleinhalation und ein Lektarium, in dem Bücher keinen Schaden nehmen. Da kann man sich auch mal länger aufwärmen. Das Entspannendste ist für mich aber Floating im Liquid Sound Temple.

2
/
2
Datenschutz