Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
13°/11°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Themenwelten
18:49 08.07.2021
Foto: veerasak Piyawatanakul/Pexels.com

Sind Flusskreuzfahrtschiffe derzeit wieder unterwegs?

Die ersten Schiffe mit deutschen Gästen sind wieder unterwegs. Im Juli und August werden dann auch die ersten Schiffe mit amerikanischen Gästen die Fahrten wieder aufnehmen.

Vetter Touristik

Wie sehen die Corona-Auflagen an Bord aus?

Es kristallisiert sich heraus, dass Gäste mit der Drei-GRegel (Geimpft, Getestet oder Genesen) an Bord kommen dürfen. Der Impfschutz der Crew wird permanent erhöht. Aber grundsätzlich gilt das Schutzkonzept, das die IG RiverCruise zusammen mit der europäischen Union als Mindeststandard für ihre Mitglieder definiert hat – nachzulesen auf www.igrivercruise.com.


112 309 Passagiere: unternahmen laut einer Erhebung im Corona-Jahr eine Flusskreuzfahrt. Das sind knapp 80 Prozent weniger als 2019 (541.133 Passagiere). Donau und Rhein zusammen machen den größten Anteil der nachgefragten Flüsse aus.


Was sind die Vorteile einer Flusskreuzfahrt?

Sie können von Amsterdam bis Budapest, ans Schwarze Meer, von Basel bis Amsterdam oder Trier, von Paris bis Le Havre und mehr reisen, ohne einmal das Hotelzimmer wechseln zu müssen und sind nie weiter als ein paar Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Das gibt Sicherheit und Komfort. Zudem ist die Betreuung an Bord familiär und bei einigen der Schiffe – in Bezug auf die Verpflegung – sogar hochklassig bis luxuriös. In Zusammenhang mit der Corona-Ansteckungsgefahr ist ein Flusskreuzfahrtschiff eine übersichtliche und gut geschützte Umgebung.

Sind Flusskreuzfahrten was für Familien?

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die oben beschriebene Art von Reisen eher Menschen der zweiten Lebenshälfte anspricht. Junge Familien sind seltener an Bord, sie suchen eher die Action und das Excitement von Hochsee-ClubSchiffen. Aber wir sehen – besonders bei den amerikanischen Gästen – viele Großeltern, die ihre Enkel mit auf die Reise nehmen. Und das ist für die immer ein Erlebnis.

Schönheiten entlang verschiedener Flussläufe

Foto: Vetter Touristik
Foto: Vetter Touristik

Eine Bus-Schiffs-Kombination mit Vetter Touristik ist mein Reisetipp! Bei solch einer Reise starten Sie bequem von zu Hause und werden per Zubringer zum Reisebus gebracht. Dieser fährt Sie zum Schiff, wo die Flusskreuzfahrt beginnt. Entspannt gleitet man über das Wasser, genießt Ausblicke auf die Ufer der schönsten Flüsse Europas – zum Beispiel der Donau oder der Rhône – und profitiert vom umfangreichen Programm an Bord – sei es kulinarisch, sportlich oder für den Geist! Der Reisebus begleitet die gesamte Route und wartet im Hafen auf die Gäste. Die Ausflüge sind inkludiert und da man diese im selben Bus und mit einem Fahrer erlebt, kann man auch ganz bequem einige Dinge im Fahrzeug verstauen. Zudem sind die Kosten bei dieser Urlaubsart im Vorhinein klar festgelegt. Teure Überraschungen am Ende sind ausgeschlossen. Eben ein gelungenes Rundum-Sorglos-Paket.

Ihre Kristin Vetter

5
/
10