Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Kunst & Kultur Konzert zum Muttertag
17:40 27.04.2018

Kunst & Kultur

27.04.2018

Am 13. Mai ist es wieder soweit - Muttertag! Die Philharmoniker haben sich dafür etwas ganz besonderes ausgedacht: sie präsentieren im Kupfersaal einen musikalischen Blumenstrauß zum Muttertag für alle Damen! Der holden Weiblichkeit zu Ehren gibt es einen bunten Strauß an Melodien – moderiert und besungen von Conférencier und Bariton Patrick Rohbeck. Der Star der Musikalischen Komödie gibt sein Debüt bei der Philharmonie Leipzig und führt elegant und schwungvoll durch das Konzert. Zudem wird der Bariton auch bekannte Operetten-Melodien zum Besten geben. Es erklingen Stücke aus der lustigen Witwe, zu hören ist ausserdem der Frühlingsstimmen-Walzer von Johann Strauss, die Damen-Souvenir-Polka, und auch Werke von Elgar und Mozart sind dabei! Das Konzert zum Muttertag der Philharmonie Leipzig am Sonntag Nachmittag im Kupfersaal ist ein musikalisches Dankeschön für alle Mütter, Großmütter und die ganze Familie!

Termin: Sonntag, 13. Mai 2018, 15:00 Uhr
Kupfersaal, Kupfergasse 2


Karten an allen bekannten VVK-Stellen und unter

www.philharmonie-leipzig.de

Hochzeiten und Sündenfälle im Blauen Salon

Brides of Burlesque

Foto: Frank Helbig
Foto: Frank Helbig

Sieben glückliche Jahre sind die Lipsi Lillies nun schon mit der Burlesque verheiratet. Ein passender Anlass endlich mal ganz offiziell „Ja“ zu sagen. Doch wenn die vier Leipziger Burlesque-Pionierinnen den schönsten Tag in ihrem Leben feiern wollen, muss natürlich alles perfekt sein. Nur gut, dass sie die Vorbereitung dieses wichtigen Events in die liebevollen, fähigen Hände von Brautausstatterin Mitzi von Sacher und Wedding Planner Bert Callenbach gelegt haben.

Dieses famose Entertainer-Team sorgt dafür, dass die Lipsi Lillies trotz einiger komödiantischer Zwischenfälle und erotischer Verwirrungen doch noch ihr Happy End finden. Freuen Sie sich auf eine Hochzeitsfeier voller sinnlicher, glamouröser und komischer Show-Momente im Blauen Salon des Leipziger Central Kabaretts, die auch Sie zu der Erkenntnis führen wird: Egal ob mit oder ohne Trauschein – Burlesque macht unheimlich glücklich, den er ist abwechslungsreich, witzig und mit augenzwinkernder Erotik.

Termine:
Freitag, 04.05.2018 & Samstag, 05.05.2018
Freitag, 01.06.2018 & Samstag, 02.06.2018
Freitag, 22.06.2018 & Samstag, 23.06.2018


Jetzt Karten für die 28. Lachmesse 2018 sichern!

Der Vorverkauf für das Humor- und Satire-Festival vom 21. bis 28. Oktober ist gestartet. Ein Höhepunkt ist der Auftritt des einzigartigen Gerhard Polt. Gemeinsam mit den Wellbrüdern aus’m Biermoos steht er mit seinem aktuellen Programm „Im Abgang nachtragend“ am 27. Oktober im Schauspiel auf der Bühne.

Ab diesem Jahr präsentieren Katrin Weber und Lars Redlich ihre Lieblingsstars zur Großen Lachmesse-Gala bereits am Samstag um 16.30 Uhr im Haus Leipzig. Das Programm 2018 ist gespickt mit internationalen Stars: die Schweizer Blätterkünstler Ohne Rolf, die Comedy-Zauberer Scott & Muriel aus Großbrittanien, aus Österreich die Königin des schwarzen Humors Lisa Eckhart und die Berliner Klavierkabarettisten Ass-Dur.

Wie gewohnt zum Lachmessefinale am Sonntag moderieren Anke Geißler und Mathias Tretter um 11.00 Uhr die Jürgen-Hart-Satire-Matinee. Ihre Gäste im Haus Leipzig Sissy Perlinger, Philipp Weber, Frank Lüdecke, Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie und die Band Gankino Cirkus versprechen Kabarett auf höchstem Niveau. Mit Mathias Riechling und Hagen Rether geht es im November im Lachmesse-Extra kabarettistisch weiter. Am 2. Dezember stimmen Tom Pauls und die Elblandphilharmonie Sachsen im Gewandhaus mit „Ilse Bähnert – Die lustige Witwe in der Operette“ auf die Weihnachtszeit ein. Das Jahr 2019 startet kabarettistisch fulminant im Schauspielhaus am 4.1.2019 mit dem Zwinger-Trio und ihrer „Komikerparade” und „Das wird mir nicht noch mal passieren” am 5.1.2019 mit Tom Pauls und Band. Walter Sittler präsentiert Dieter Hildebrandt mit „Letzte Zugabe” im Schauspielhaus am 12.1.2019.

Den Spielplan der Lachmesse finden Sie ab Mitte Mai als Flyer in allen Veranstaltungshäusern, Vorverkaufsstellen und online auf

www.lachmesse.de

Sächsische Bläserphilharmonie in der Bethanienkirche

Das Orchester spielt seinen ganz eigenen „Sound of Hollywood“

Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das einzige Kulturorchester Deutschlands , das in ausschließlich sinfonischer Bläserbesetzung auftritt und ist damit einzigartig in der deutschen Orchesterlandschaft. Das Ensemble besticht durch ein facettenreiches Klangspektrum, das durch die speziellen Arrangements für sinfonisches Bläserensemble ermöglicht wird. Im Herbst des vergangenen Jahres wurde das Orchester in das Förderprogramm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ aufgenommen, das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wird. In ihrem Konzertprogramm „Our Sound of Hollywood“ spielt die Sächsische Bläserphilharmonie bekannte Filmmelodien aus international erfolgreichen Filmproduktionen, die beim Publikum die ein oder andere Filmszene vor das geistige Auge zaubern wird. Denn was wären James Bond, Harry Potter oder Der Herr der Ringe ohne spannungsgeladene, dramatische oder auch emotionale Filmmusik?

So haben Sie den Sound of Hollywood noch nie gehört! Tauchen Sie ein in die Welt der Filme und erleben Sie einen unvergleichlichen Konzertnachmittag.

Termin: Montag, 21. Mai 2018, 17:00 Uhr, Our Sound of Hollywood, Bethanienkirche Leipzig

Tickets: Ev.-Luth. Pfarramt Bethaniengemeinde
Stieglitzstraße 42
04229 Leipzig
Tel. 0341-4804013
Eintritt: 15,- €/ ermäßigt 12,- €, (Kinder bis 14 Jahren frei)

www.sächsische-bläserphilharmonie.de

Pfeffermühle: (K)ein Geheimtipp!

FAIRBOTEN – Frank Sieckel, Elisabeth Sonntag, Rainer Koschorz Foto: M. Scholz
FAIRBOTEN – Frank Sieckel, Elisabeth Sonntag, Rainer Koschorz Foto: M. Scholz

Bloß nicht den Kopf in die Schlaglöcher stecken. Und mit Kopfhörern und Scheuklappen durch den Tag traben, macht´s auch nicht besser. Weder das Wetter noch das politisch Unkorrekte. Doch Satire zerbröselt humorvoll die sprunghaften Wetterbefindlichkeiten und unbekömmliche Dummheit.

Deshalb heißt das Motto des Monats: Einmal Pfeffermühle bitte! Hier treffen bitterböse Satire und charmant witziges Augenzwinkern aufeinander. Hier triumphieren intelligenter Wortwitz und mitreißende Spielfreude in „Wir verschlafen das“, dem aktuellen Satire-Mix für Ausgeschlafene, oder in „D saster“, wo die selber eingebrockte Suppe nun auch selber auszulöffeln ist, oder auch im brillant humorvollen Seitensprung „Sie lassen sofort meine Frau ins Bett!!“, dem Loriot-Programm, und im unvergleichlichen „60+4“ mit fast allen Pfeffermüllern sowie in „Agenda 007“, wo die geheimen Dienste im Dunkeln agieren und musikalisch mitreißen, und in „FAIRBOTEN“, in dem die aufgezeigte Wahrheit oft genug zum Lachen komisch ist. Und der Theaterabend der Theater Perle Leipzig mit der Kultserie „Ein Herz und eine Seele“ (29.4./6.5.), die stürmisch glamouröse Kreuzfahrt mit Karsten Kaie „NE Million ist so schnell weg“ (13.5.), die Black Tribal Show im Rahmen des WGT (19.5.) sowie die grandiose Unterhaltungsshow mit Lars Redlich „Lars but not least!“ (27.5.) gehören ebenso dazu. Also: Pfeffermühle/Katharinenstraße 17 ins Kabarett-Navi eingeben, speichern und los geht´s zu den Programmen, die beherzt und zeitgemäß durch die Mühle gedreht werden!

Ihre Leipziger Pfeffermühle

Katharinenstr. 17
Tickets: 0341/960 3196
Karten an allen VVK-Stellen, Ticketgalerie im LVZ Foyer und Barthels Hof - Tickethotline: 0800 2181050 (gebührenfrei) sowie über

www.philharmonie-leipzig.de

Katrin Bauerfeind

Liebe: Die Tour zum Gefühl

Dieser Abend ist Viagra fürs Herz und ein Gegengift zur dunklen Lage da draußen. Lachen für die Liebe! Denn um die geht’s im neuen Programm von Katrin Bauerfeind. Liebe in allen Facetten. Eigenliebe, Nächstenliebe, Hassliebe, Tierliebe, Liebe zu Freunden und zur Heimat, aber auch Liebe im Sinne von knutschen, fummeln, vögeln und richtigem Sex.

Katrin Bauerfeind widmet sich den unglaublich komischen Seiten dieses Gefühls und fragt sich, wo die Liebe herkommt, wo sie hingeht, wenn sie weg ist, wie man sie findet, verliert und wiederfindet, und was es überhaupt damit auf sich hat. Denn, ob auf Tinder, Netflix oder womöglich sogar in der echten Welt, wir alle suchen diese Momente, in denen wir staunend vor dem Leben stehen und denken, wie fucking groß, einmalig und überwältigend es sein kann. Und wie umwerfend der Mensch. Wann hatten Sie das das letzte Mal? Sie kommen möglicherweise durch Katrin Bauerfeind zu dem Schluß: „ Ich will endlich wieder, dass das Leben hüpft!“ Der Abend ist also auch für Sie nicht ohne Risiko. Aber wer nichts wagt, kriegt keine Liebe.

Termin: Donnerstag, 20. September 2018, 20:00 Uhr
Leipzig, Haus Leipzig


Karten und Infos unter: 030 - 75 54 92 560, www.d2mberlin.de sowie bei allen guten Vorverkaufsstellen

www.d2mberlin.de
Datenschutz