Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Kunst & Kultur Internationale Stars zu Gast in Leipzig
22:28 30.08.2018
Roman Grinberg (Foto: Roman Grinberg)
Kabarett Leipziger Pfeffermühle gGmbH
Lachmesse
Anzeige

Kabarettisten und Comedians aus 10 Ländern gastieren zur Lachmesse 2018. Ein besonderer Künstler erwartet die Leipziger im Ariowitsch-Haus, dem Zentrum Jüdischer Kultur in der Hinrichsenstraße 14. Roman Grinberg prägt wie kein anderer die jüdische Musikszene in Wien. Seit über 30 Jahren ist er dort an der Spitze des jüdischen Kulturlebens tätig.

Die Moderatoren der Gala Katrin Weber & Lars Redlich und der Matinee Anke Geißler & Mathias Tretter (Foto: clementine photographie, Ricarda Spiegel, Stefan Hoyer)
Die Moderatoren der Gala Katrin Weber & Lars Redlich und der Matinee Anke Geißler & Mathias Tretter (Foto: clementine photographie, Ricarda Spiegel, Stefan Hoyer)

Am 27. Oktober präsentieren Katrin Weber und Lars Redlich um 16.30 und 20.00 Uhr ihre Lieblingsstars zur großen Ur- Krostitzer Lachmesse-Gala. Das Programm im Haus Leipzig ist gespickt mit internationalen Stars: die Schweizer Ohne Rolf, Scott & Muriel aus England und Holland, Lisa Eckhart aus Österreich und die Berliner Ass-Dur.

Zur Jürgen-Hart-Satire-Matinee begrüßen Anke Geißler und Mathias Tretter ihre Gäste am 28. Oktober um 11.00 Uhr im Haus Leipzig. Sissy Perlinger, Philipp Weber, Frank Lüdecke, Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie und die Band Gankino Circus versprechen Kabarett auf höchstem Niveau.

Fulminant geht es mit Mathias Richling, „RICHLING & 2084“ am 3.11. und Hagen Rether, „LIEBE 6“ am 7.11. mit Lachmesse-Extra weiter. Am 5. Januar gibts Tom Pauls und Band mit „Das wird mir nicht noch mal passieren” und am 12.Januar präsentiert Walter Sittler kongenial Dieter Hildbrandts letzte Werke, beides im Schauspielhaus.

- Der Vorverkauf ist gestartet. Das Programm der Lachmesse finden Sie in den Veranstaltungshäusern, Vorverkaufsstellen und online auf lachmesse.


Die Leipziger Philharmoniker und das Duo Graceland wieder zusammen im Konzert! Für all die unzähligen Verehrer, Liebhaber und Fans, die seit vielen Jahren immer wieder einmal ihre alten Schallplatten oder auch CDs des US-amerikanischen Folk-Rock-Duos Simon & Garfunkel aus dem Regal holen, um den unvergesslichen Song-Klassikern aus den 1960er- und 70er Jahren zu lauschen. Erleben Sie dank der beeindruckenden musikalischen Leistung des Duos Graceland und der Philharmonie Leipzig, wie diese Augenblicke auf traumhafte Weise wieder lebendig werden. Die Musik von Simon & Garfunkel ist wie dafür geschaffen, Klassik und Folkrock miteinander zu verbinden. Diese Kombination harmoniert wunderbar: ein Crossover-Konzert mit Sinfonieorchester. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die musikalisch Ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahe kommen, aber Musik auch Ihre ganz eigene Note verleihen. Dazu gibt es Orchesterarrangements, die Gänsehaut garantieren! Jeder im Publikum kennt „Bridge over Troubled Water“ und „Mrs. Robinson“. Diese Songs machten Simon & Garfunkel weltberühmt. Und Sie werden viele weitere Hits an diesem Abend live erleben! THE SOUND OF SILENCE! Term

in: 25.01.2019 | 19:30 Uhr | Kupfersaal

- Weitere Infos unter: www.philharmonie-leipzig.de Karten: www.ticketgalerie.de, in den VVK-Stellen der Ticketgalerie und alle anderen bekannten VVK-Stellen.


Ticket Galerie

Theaterperle Leipzig spielt „Sittenstrolch“ und „Silberhochzeit“ So., 16.09.; So., 23.09.; So., 30.09. jeweils um 19 Uhr Alfred Tetzlaff: Burkhard Damrau, Else Tetzlaff: Wiebke Hackbusch-Bauer, Michi Graf: Andre Bautzmann und Rita Tetzlaff: Hanna Markutzik.

Als der Begriff „Kult“ noch gar nicht erfunden war, startete der WDR im Januar 1973 die Serie „Ein Herz und eine Seele“. Aus dem Protagonisten, Alfred Tetzlaff, wurde bald umgangssprachlich „Ekel Alfred“, und der ist heute unumstritten Kult! Alfred sagt wie´s ist: „Die Regierung ist unfähig“; und „Unser Land wird von einem Weihnachtsmann regiert“. Seine Frau Else, die „dusselige Kuh“, gehört in die Küche. Und Tochter Rita, die „alberne Gans“, hat mit SPD-Anhänger Michael eine, „langhaarige bolschewistische Hyäne“ als Schwiegersohn ins Haus geholt.

Passend zur Vorweihnachtszeit spielen wir die Folgen Silvesterpunsch und Silberhochzeit
Sa 17.11.; So 02.12.; Sa 08.12.; So 16.12.; So 23.12.
Samstag ab November 15 Uhr
Sonntag ab November 17 Uhr
Sa 05.01.2019 + Sa 12.01.19 + Sa 26.01.2019 jeweils um 15 Uhr
Es spielt die Theater Perle Leipzig, Leitung: Kevin Hoffmann


Foto: Andrea Collisi
Foto: Andrea Collisi

Große Klassiker des Kinos und geniale Filmmusiken, von der Stummfilmzeit bis zu aktuellen Blockbustern, präsentiert die Philharmonie Leipzig in einem bildschönen Filmmusik-Konzert am 28. September im Kupfersaal als Saison-Auftakt der neuen Spielzeit. Auf großer Leinwand und mit Einbindung der gesamten Bü hne als Video-Installation verschmelzen Saal und Orchester zum audiovisuellen Gesamtkunstwerk. Film und Musik vereint, live in Bild und Ton sorgen für ein echtes, Oscarreifes Film-Erlebnis. Schließen Sie die Augen und lassen Sie sich in die Traumwelt des Films entführen, schwelgen Sie in Evergreens und Lieblingsmelodien und tauchen Sie ein in die berühmtesten Filmmusiken, darunter „Schindlers Liste“, „Fluch der Karibik“, „Casablanca“, „James Bond“, „Forrest Gump“, „Die Reise zum Mond“, und viele mehr. >>

- Karten ab 15,- EUR an allen VVK-Stellen und unter www.philharmonie-leipzig.de


MASSACHUSETT S - BEE GEE S MUSICAL lässt sein Publikum in einer mitreißenden musikalisch - biografischen Show mit vielen der Original- Musikern der Bee Gees Live-Konzerte an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben. Von den Anfängen der ersten Single-Veröffentlichung vor 50 Jahren über „To Love Somebody“ und „Massachusetts“ , die heiße Saturday Night Fever-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“ Ende der 80er Jahre.

„Die erfolgreichste Familienband aller Zeiten“ stellt das Guinness-Buch der Rekorde fest! Die aus England stammenden Gibb-Brüder gründen sich als Pop-Band 1958 in Australien und landen ihre ersten Hits. 1966 geht es gemeinsam zurück nach Großbritannien – die Teenie-Stars sind jetzt schon mächtig populär. Aber das ist nur der Anfang: In den 70er Jahren jagt ein Welthit den nächsten. 1978 haben die BEE GEE S zeitgleich 5 Songs in den Top Ten der US-Charts. Das Musical „Massachusetts“ ist musikalisch authentisch und auch optisch sowie emotional ganz nah dran am Original – denn die Sänger sind auch drei Brüder. Alle großen Hits werden zu hören sein, die frühen Songs ebenso wie die späten.

Termin: 05. April 2019 | 20 Uhr | Leipzig | Gewandhaus

- Tickets: In der Ticketgalerie in Leipzig in der Hainstraße, Barthels Hof, LVZ-Foyer Peterssteinweg und in allen LVZ-Geschäftsstellen und unter www.ticketgalerie.de


v.l.n.r. Rainer Koschorz, Rebekka Köbernick, Dieter Richter Foto: Markus Scholz
v.l.n.r. Rainer Koschorz, Rebekka Köbernick, Dieter Richter Foto: Markus Scholz

Wenn der Sommer denkt, er hat genug, bleibt´s in der Leipziger Pfeffermühle heiß! Denn geschärfte Politsatire ist ihr Markenzeichen. Die Programmvielfalt der Pfeffermüller und ihrer Gäste verspricht reichlich Abwechslung und satirisches Vergnügen in Höchstform. Und wenn der Lachmesse-Herbst Einzug hält, dann ist der Kabarett-Mix besonders fein abgestimmt mit: *der Magdeburger Zwickmühle „Wolle was komme“ 21.10./15.00; *Reiner Kröhnerts ultraschrägem Politpanoptikum in „Kröhnert XXL…“ 21.10./20.00; *der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und ihrer fröhlich skurrilen Sicht auf die Welt mit „Exitenzen“ 22.10./20.00; *Gernot Voltz „Die Kunst, bei sich zu bleiben, ohne aus der Haut zu fahren“ 23.10./20.00; *dem Österreicher Werner Brix „Zuckerl-Best of Brix“-ein Menü aus Lieblingsgerichten von leicht verdaulich über reichlich verziert bis hintergründig zubereitet mit scharfem Abgang 24.10./20.00; *Frederic Hormuth „Bullshit ist kein Dünger“- satirische Wartungsarbeiten mit Crash-Kur gegen den Knoten im Kopf 25.10./20.00; *den Well-Brüdern in neuer Formation und bewährter Biermösl-Tradition „Die Well-Brüder aus´m Biermoss“- eine politische musikalische Matinee 28.10./11.00; *den Schweizern Ohne Rolf „Unferti“- das unglaubliche Programm ohne ein gesprochenes Wort und voller überraschend komischer Momente 28.10./15.00; *Erik Lehmann & Mandy Partzsch „Paarshit- Jeder kriegt, wen er verdient!“, dem 100% lustigen Abend mit Spuren von schwarzem Humor 28.10./20.00. *Die Lesung von Roger Willemsens wunderbarer Welt der Kontaktanzeigen „Habe Häuschen. Da würden wir leben.“ mit Annette Schiedeck & Jens-Uwe Krause macht die Programmvielfalt passend liebenswert rund.

Also: Willkommen im heißen Herbst der Pfeffermühle!

- Katharinenstraße 17, Tickets: 0341/960 3196 www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

2
/
2
Datenschutz