Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
19°/12°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Themenwelten
18:07 08.07.2021

Das Wandern ist des Müllers Lust ... Das ist die erste Zeile aus einem Gedicht von Wilhelm Müller – bei vielen wahrscheinlich eher als Volkslied in Erinnerung. Doch nicht nur Herr und Frau Müller wandern gerne. Gerade Familien nutzen die Möglichkeit einer gemeinsamen Tour, um Neues – auch vor der eigenen Haustür – zu entdecken. Wie eine Familienwanderung für Groß und Klein zu einem tollen Erlebnis wird, hat uns Anne-Christine Elsner, Fachreferentin Familie beim Deutschen Wanderverband, im Interview verraten.

Ab wann kann ich mit Kindern wandern gehen?

Im Prinzip ist jedes Alter geeignet. Die Kleinsten werden erst noch getragen – je nach Alter und Strecke in der Bauch- oder Rückentrage. Kinder, die selbst laufen können, wollen dann mit der Zeit immer öfter selbst wandern. Wenn die Beine müde sind oder es schneller vorwärts gehen soll, geht es wieder ein Stück mit der Rückentrage weiter. Mit zwei bis drei Jahren sind viele Kinder soweit, dass sie kurze Wandertouren vollständig selbst laufend können.

Selta Med Kurreisen

Welche Touren eignen sich für Kinder zum Wandern?

Kinder lieben abwechslungsreiche Wege, bei denen sich hinter jeder Kurve etwas Neues entdecken lässt. Verwunschene Pfade laden zum Erkunden ein. Beliebte Wanderziele sind Burgen, Seen oder auch Picknickplätze. Gerade jetzt im Sommer ist eine Tour im Waldschatten besser geeignet als eine Wanderung in der prallen Sonne. Die Wandervereine haben gute Tipps für geeignete Familientouren und bieten auch für Nichtmitglieder geführte Wanderungen an.

Was brauchen die kleinen Wanderer an Kleidung und Ausrüstung?

Das Wichtigste sind gut sitzende Schuhe mit gutem Profil. Spezialausrüstung ist nicht notwendig. Die Kleidung muss natürlich dem Wetter angepasst sein. Je nach Wetter sollte eine Sonnenkappe, eine Regenjacke oder ein wärmerer Pulli zum Überziehen im Rucksack dabei sein. Kinder tragen übrigens gerne ihren eigenen Wanderrucksack, wenn er gut sitzt und nicht zu voll ist.

Polster & Pohl Reisen GmbH & Co. KG

Was sollte ich als Elternteil immer dabeihaben?

Genug zu Trinken und ein Picknick für unterwegs sollten immer dabei sein, bei Familien mit kleinen Kindern auch eine Picknickdecke. Wichtig sind außerdem eine Wanderkarte und das Handy zur Orientierung und für den Notfall. Im Rucksack findet auch der Sonnenschutz und das Erste-Hilfe-Set einen Platz.

Wie kann ich Kinder zum Wandern motivieren?

Anne-Christine Elsner
Anne-Christine Elsner

Draußen gibt es viel zu entdecken und erleben. Lockende Abenteuer im Wald oder am Wasser sind für Kinder ein gutes Argument. Wenn es unterwegs mal einen Durchhänger gibt, sorgen Spiele für Abwechslung und bringen die gute Laune zurück. Gerade Klassiker wie Verstecken oder Ich-sehen-was-wasdu-nicht-siehst funktionieren beim Wandern wunderbar.

Wie plane ich den Wandertag richtig?

Für Familien sollte die Anreise nicht zu lang sein. Sonst ist die gute Laune schon verflogen, bevor es los geht. Die Online-Suche nach dem passenden Weg, hat übrigens einen großen Haken: Die Wege, die sich leicht finden lassen, sind häufig überlaufen. Besser ist es, sich mit der Wanderkarte eine Tour zusammenzustellen. Auf der Wanderkarte ist das ganze Wegenetz zu sehen, sodass sich auch kürzere Routen individuell planen lassen.

Wer im Umgang mit der Wanderkarte noch ungeübt ist, kann sich schnell fit machen. Der Deutsche Wanderverband hat dafür extra einen Video-Grundkurs erstellt, in dem gut verständlich erklärt wird, worauf es ankommt. Zu finden unter www.wanderbares-deutschland.de/Wanderwissen/praxiswissen/kartenkunde.


Talsperre Kriebstein: Ein 7,1 km langer Rundwanderweg führt ab Hafen Kriebstein um die gleichnamige Talsperre, vorbei an Sachsens schönster Ritterburg, der Burg Kriebstein. Unterwegs geben Aussichts­-punkte Blicke auf die wildromantische ­Zschopau und die eindrucksvolle Staumauer frei. Den Abschluss der Wanderung bildet die Fährüberfahrt ­zurück zum Hafen. Dauer: ca. 2 h

Naturlehrpfad: Der idyllische, naturbelassene Grabschützer See nahe Delitzsch entstand aus einem ehemaligen Braunkohletagebau. Um den See führt ein abwechslungsreicher 7,3 km langer Naturlehrpfad, der für große und kleine Besucher allerlei Interessantes bereithält. Dauer: ca. 2 h


Was sollte die Tour für Kinder unbedingt enthalten?

Am wichtigsten ist das Element Zeit. Eine Tour für und mit Kindern sollte immer genügend Zeit und Raum fürs Spielen und Entdecken ermöglichen. Eine Wanderstrecke, die mit Erwachsenen in eineinhalb Stunden zurückgelegt wird, kann mit Kindern schnell doppelt so lange dauern. Wer ständig zur Eile antreiben muss, weil im Anschluss der nächste Termin im Familienplaner steht, verpasst die schönsten Wandermomente.

Familienkarten zu gewinnen

Wer gern mal einen erlebnisreichen Tag im Sonnenlandpark Lichtenau verbringen möchte, hat jetzt die Chance Eintrittskarten zu gewinnen. Verlost werden 3 Familientickets (für jeweils 4 Personen). Einlösbar nach Wunsch, aber noch innerhalb der diesjährigen Saison.

Wer gewinnen möchte, sendet bis zum 11. Juli 2021 eine E-Mail mit Betreff „Sonnenlandpark“ an verlosung@leipzig-media.de.

Die Tickets werden unter allen Einsendungen ausgelost. Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Infos zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter www.madsack.de/dsgvo-info

Was können Familien beim Wandern gemeinsam erleben?

Für Eltern und Kinder bieten Wanderungen reichlich Gelegenheit, die Natur zu entdecken. Stöcke sammeln, Käfern zuschauen, Blätter im Wind rauschen hören. Die unmittelbare Naturerfahrung ist nicht nur für Kinder ein echtes Erlebnis. Beim Wandern genießen Familien zudem die Bewegung, frische Luft und Ruhe abseits des Alltags. Das tut allen gut und gibt frische Kraft. Die gemeinsamen Erlebnisse auf dem Weg, vom Spielen am Bach über das Reh am Waldrand bis zum Bewältigen eines steilen Aufstiegs, stärken die Familie als Gemeinschaft.

Sommer, Sonne, Urlaubsfreude

Foto: Daniel Ernst /stock.adobe.com
Foto: Daniel Ernst /stock.adobe.com

Selta Med ist der Spezialist für Kurreisen & Wellness. Hier finden Sie viele tolle Urlaubsangebote zum Entspannen und Erholen. Flanieren Sie über die Promenaden des tschechischen Bäderdreiecks oder genießen Sie einen Strandspaziergang an der polnischen Ostseeküste. Wir bieten natürlich auch tolle Angebote in Deutschland, der Slowakei, Slowenien und Ungarn. Diese und weitere Reisen sind im aktuellen Katalog „Kurreisen & Wellness 2021“ zu finden. Einfach unter 03741 1485270 bestellen und in Ruhe durchstöbern! Übrigens: Der besondere Service von Selta Med fängt schon bei der Anreise mit komfortablen Reise- oder Kleinbussen und einer möglichen Haustürabholung an. Alle Reisen sind auch als Eigenanreise buchbar. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von Selta Med


Freizeitparadies für Familien

Foto: Sonnenlandpark Lichtenau
Foto: Sonnenlandpark Lichtenau

Schon gewusst? Der höchste Rutschenturm Deutschlands steht bei uns im Sonnenlandpark Lichtenau. Dieser ragt mit 30 Metern direkt an der A4 bei Chemnitz in die Höhe. Auf einer Gesamtlänge von 370 Metern bietet dieses Rutschenparadies mit elf Röhren-, Tunnel-, Kasten- und Wellenrutschen Nervenkitzel pur.

Doch der Sonnenlandpark bietet noch mehr: Über 45 Attraktionen im Außengelände, wie Kletterparadies, Flöße, Minidampfer, Bagger, Quads, Tretautos, Abenteuerspielplatz und Co. sorgen für Spiel und Spaß. Action bringen Wellenflieger, Komet, Butterfly und Überschlagschaukeln. Mit der Traktorbahn geht es auf Entdeckungstour direkt durch unseren großen Wald. Dieser beherbergt verschiedene Hirscharten, freilaufende Mufflons sowie einen Streichelzoo. Einzigartige Tierbegegnungen erwarten vor allem unsere kleinen Gäste bei den Sikahirschen, die man ohne Zaun hautnah füttern und streicheln kann.

Mit diesem vielfältigen Angebot befinden sich die beliebtesten Ausflugsziele für Familien an nur einem Ort und bescheren allen einen unvergesslichen Tag.

Ihre Anita Müller

6
/
10