Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Start
13:21 16.04.2021
Normale Erkältung oder Corona? Ein Arztbesuch kann Sicherheit geben. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de r

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – die Symptome kennt man, doch welche Krankheit ist es nun? Es ist schwer, eine vergleichsweise harmlose Erkältung von einer Corona-Infektion zu unterscheiden.

Deshalb weist die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Regine Krause-Döring, darauf hin, dass „die derzeit vorherrschenden Virusvarianten einerseits deutlich ansteckender sind und sich andererseits häufig zu Beginn der Erkrankung nur durch geringe Symptome bemerkbar machen“.

Weiterverbreitung verhindern

„Insofern kann und muss jede Leipzigerin und jeder Leipziger etwas dafür tun, die Weiterverbreitung des Corona-Virus durch das eigene verantwortungsbewusste und solidarische Verhalten zu stoppen“, ergänzt sie. Insbesondere Eltern, deren Kinder Erkältungssymptome zeigen, sind dringend angehalten, ihre Kinder nicht in die Kitas und Schulen zu bringen, da sie damit eine mögliche Ansteckungsquelle und eine Gefahr für andere Kinder und das Personal darstellen. Kita- und Schulleitungen sind berechtigt, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen mit Erkrankungszeichen das Betreten zu verbieten.

Schnupfen und Husten

Personen mit einem oder mehreren Krankheitszeichen wie Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns oder allgemeiner Schwäche sollten folgende Hinweise beachten: Zu Hause bleiben und direkte Kontakte, besonders zu Risikogruppen, reduzieren. Zudem sollte man sich telefonisch durch die jeweilige Hausarztpraxis oder eine Schwerpunktpraxis Infekt/Covid 19 beraten lassen – außerhalb der Sprechzeiten telefonisch über den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117. Zudem sollte man nicht in ein Testzentrum oder eine Apotheke gehen, um einen Schnelltest durchführen zu lassen.

Anweisungen befolgen

Wichtig ist vielmehr, den ärztlichen Anweisungen zu folgen. Der Arzt/ die Ärztin beurteilt den Schweregrad der jeweiligen Erkrankung und veranlasst eine dementsprechende Behandlung und gegebenenfalls einen Corona-Test.

Wie bleiben wir gesund?

Kein Thema beschäftigt uns so sehr wie die Gesundheit, nicht erst seit der Corona- Pandemie. Die LVZ startet deshalb eine einwöchige Gesundheitsserie – los geht es am heutigen Sonnabend mit dem Thema Herz-Kreislauf. Was tun bei einem Herzinfarkt? Solche Fragen beantwortet die heutige Beilage. Ein Experte des Leipziger Herzzentrums erklärt, warum man trotz der Pandemie auf keinen Fall den Weg zu Arzt oder Ärztin scheuen sollte. Zusätzlich verlost die Redaktion ein lehrreiches und spannend geschriebenes Buch über Insulin. Auch an jedem weiteren Erscheinungstag der LVZ-Gesundheitswoche können die Leserinnen und Leser jeweils ein Buch gewinnen. Weiter geht es am 19. April, mit dem Kopf – besonders im Fokus stehen Augen- und Zahngesundheit. Am 20. April geht es um Ohren und Hörakustik. Das große Thema Pflege steht am 21. April im Mittelpunkt. Die Ausgabe beleuchtet die verschiedenen Pflegegrade und klärt die Frage, wie man rechtlich – und rechtzeitig – für den Ernstfall vorsorgt. Wissenswertes rund um die Gelenke sowie um erholsames Schlafen erfahren die Leserinnen und Leser am 22. April. Den Abschluss bildet am 23. April das Thema Krebs und Krebsvorsorge.

Braucht Ihre Wohnung neue Farbe? Wir helfen!

RenovierungsCenter Leipzig unterstützt seine Kunden jetzt auch bei Gardinen, Rollos und Sonnenschutz für die heimischen vier Wände

Frischer Wind und frische Farbe in die eigenen vier Wänden zu bringen scheitert oftmals daran, dass man sich auf der Leiter nicht mehr sicher fühlt um selbst Hand anzulegen. Aus gutem Grund hat das RenovierungsCenter Leipzig sein Service-Programm deshalb vor allem auf die nicht mehr so junge Generation zugeschnitten.

Dieser angebotene Komplettservice wird von der älteren Generation gern angenommen. In einer ausführlichen kostenfreien Beratung werden zugleich alle Möglichkeiten ausgelotet, um die Arbeiten mit einer möglichst geringen Belästigung zu planen. Auf die Belange der älteren Menschen wird dabei einfühlsam eingegangen, auch wenn es sich dabei vielleicht auch um alters- oder krankheitsbedingte Ansprüche handelt. Überhaupt wird Service beim RenovierungsCenter Leipzig groß geschrieben – dem Kunden wird nicht nur beste handwerkliche Arbeit geliefert, sondern die Zeit der Renovierung soll vor allem auch ohne große Beeinträchtigung seines Alltages verlaufen.

Alle Mitarbeiter des RenovierungsCenter für die Arbeiten im Wand- und Bodenbereich sind hoch qualifizierte Fachhandwerker. Auch die oftmals anfallenden, notwendigen Nebenarbeiten bis hin zur Möbelmontage und der Feinreinigung können auf Wunsch durch das RenovierungsCenter übernommen werden. Übrigens ist das Unternehmen jetzt auch der richtige Ansprechpartner, wenn es um Themen wie Beschattung und Sonnenschutz in den eigenen vier Wänden geht: Ganz aktuell wurde das Angebot um das Anbringen von Gardinen, Rollos, Jalousien, Plissees und anderen Arten von Sonnenschutz erweitert. Interesse bekommen?

Nutzen Sie den Auftragsrabatt bis zehn Prozent für Ihre Renovierung. Der Rabatt gilt nicht für bestehende Aufträge und nur bei Abgabe des Coupons am Tag der Auftragserteilung, Rabatt ist gestaffelt nach Auftragswert. Eine spätere Anrechnung ist nicht möglich. Rufen Sie einfach an und lassen Sie sich ausführlich beraten.

RenovierungsCenter GmbH
Coppistr. 21
04157 Leipzig
Tel.: 0341 2525483
www.renovierungscenter.de

1
/
2