Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Bauen & Wohnen Ein guter Vorsatz: Das neue Bad planen
10:29 28.12.2018
Ein Traum auf kleinstem Raum: Aus einem kleinen Bad ums Eck machten Veit Arnold und seine Mitarbeiter ein Wohlfühlbadezimmer mit dunkler Optik, viel Holz und cleverer Aufteilung. Fotos: Christian Modla; Grafik: Veit Arnold

Alles an seinem Platz – auch auf engstem Raum. Das ist nur eine der zahlreichen Spezialitäten von Veit Arnold und seinem eingespielten Team von Badplanern. Die Experten gestalten Badezimmer auf dem neuesten technischen Stand, mit erfahrenen Handwerkern und bei Bedarf auch barrierefrei. Ein guter Vorsatz: Heute schon das Bad von morgen planen.


Arnold – einfach schöne Bäder

Gut Ding will Weile haben – das gilt auch für die Renovierung des Badezimmers. Individuelle und schöne Bäder, die ihren Nutzern mehr Sicherheit und Komfort auf dem neuesten Stand der Technik bieten, baut Arnold – Einfach schöne Bäder.

Wer sich für kommendes Jahr ein neues Bad wünscht, der kann sich gerne jetzt schon bei den Experten von Veit Arnold melden. „Wir machen dann gemeinsam die Planung für das neue Bad, die Umsetzung erfolgt erst später“, sagt Veit Arnold. Denn Handwerkerknappheit und fehlender Nachwuchs in den Gewerken sind überall spürbar. „Aber wir schichten die Termine eng und werden jedem Wunsch gerecht.“

Wie das genau aussieht? Zuerst kommt die Planungsphase, in der die Badgestalter einen Entwurf erstellen. Wichtig sind hier Vor-Ort-Aufmaß und das persönliche Gespräch, um die Vorstellungen auf feste Füße zu stellen.

In der 3-D-Darstellung können im Anschluss die Eigentümer schon bis ins Detail sehen, wie ihr Badezimmer aussehen kann. Der eigentliche Umbau erfolgt später – wenn die Handwerker kommen können, liegt der Entwurf bereit. Unter den Aufträgen von Arnold – Einfach schöne Bäder finden sich auch immer wieder ein paar knifflige Aufgaben. Kleine oder komplizierte Grundrisse, anspruchsvolle Wünsche der Kunden oder einfach Dachschrägen – für Veit Arnold und sein über 50-köpfiges Team aus regionalen Handwerksfirmen eine reizvolle Aufgabe.

Das Thema barrierefreies Wohnen ist im Badezimmer zum Beispiel von großer Bedeutung. Eine Komplettsanierung muss oft gar nicht sein, mitunter reichen schon einige Handgriffe für den Umbau zum sicheren, barrierearmen Badezimmer. Das macht am besten der Fachmann. „Wir beraten im persönlichen Gespräch zu allen Möglichkeiten und Neuerungen auf dem Markt.“

Wohlfühlfaktor fürs eigene Bad: Dank Infrarot-Sauna ....
Wohlfühlfaktor fürs eigene Bad: Dank Infrarot-Sauna ....

Dass die Experten von Arnold – Einfach schöne Bäder auch für etwas komplexere Kundenwünsche die besten Lösungen finden, ist kein Zufall. Nach über 1800 gemeinsam gestalteten Bädern bringen das Team und seine langjährigen Partner aus dem Handwerk das nötige Fachwissen und Fingerspitzengefühl mit – so können sie auch noch so harte Nüsse knacken. „Das ist eine klasse Mannschaft, da greifen alle Gewerke wie Zahnräder ineinander“, sagt Veit Arnold anerkennend. Zu dieser Mannschaft gehören neben den Installateuren, Trockenbauern, Malern, Fliesenlegern und Elektrikern auch die Spezialisten für Sonder- und Maßanfertigungen, Tischler, Steinmetze, Granitbauer, Glaser und Dachdecker. Alles aus einer Hand.

Welche Möglichkeiten Arnold – Einfach schöne Bäder für das eigene Traumbad bietet, können die Besucher in der Musterausstellung erleben. Und das sogar zwischen den Feiertagen: am 27. und 28. Dezember ist zwischen 10 und 18 Uhr sowie am 29. Dezember von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Ab 2. Januar gelten wieder die gewohnten Zeiten. Wer sich also im neuen Jahr endlich das Traumbad gönnen möchte, ist hier genau richtig – und kann sich in der Ausstellung schon mal Ideen und Inspiration holen. Die Badexperten beraten dabei gern und beantworten Fragen.

... und einzelnen Strahlern können Kunden etwas für die eigene Gesundheit tun – gerade im Winter ein wohliges Erlebnis. Foto: Veit Arnold
... und einzelnen Strahlern können Kunden etwas für die eigene Gesundheit tun – gerade im Winter ein wohliges Erlebnis. Foto: Veit Arnold

Das Hauptaugenmerk der Firma Arnold – Einfach schöne Bäder liegt schon im Namen: Badezimmer nach neuesten technischen Standards, aktuellen Trends und auf die Wünsche der Kunden ausgerichtet. Zu den Wünschen gehören gelegentlich auch kleine und große Extras, die das Bad zum Wellness-Bereich machen.

Möglich machen dies zum Beispiel moderne Infrarotstrahler, die überall im Bad angebracht werden können, auch in den Nassbereichen. So wird die Dusche mit wenig Aufwand zu einer wohltuenden Infrarotkabine – und das zum kleinsten Preis. „Sie können sich für unter 4000 Euro und mit nur einem Tag Montagearbeit einen solchen Wärmestrahler einbauen lassen“, erläutert Badplaner Veit Arnold. Mit Hilfe der Profis ist der Traum vom eigenen Wellness- Bereich in der Wohnung also nicht nur erschwinglich, sondern auch recht einfach zu realisieren. Die Wirkung ist unbestritten: Infrarotwärme ist ähnlich gesund wie ein Saunabesuch. Sie stimuliert das Herz- Kreislaufsystem, stärkt das Immunsystem und entgiftet den Körper. Dabei wird gezielt der Körper erwärmt, nicht das Umfeld.

Gerade im Winter kommt noch ein zweiter, nicht ganz unwichtiger Aspekt hinzu: Nach einem Spaziergang in der klirrenden Kälte ist es unter dem wohlig-warmen Strahler einfach extrem gemütlich.

Einladung in die Bäderausstellung

27. und 28. Dezember jeweils 10 bis 18 Uhr
29. Dezember 10 bis 13 Uhr
24. und 31. Dezember geschlossen
Ab 2. Januar wieder zu den gewohnten Zeiten



Arnold – einfach schöne Bäder



Die Dauerbrenner der Firma Arnold im Überblick

Vom Entwurf bis zum Einbau: individuell geplante und komplett umgesetzte Badezimmer

Teilsanierung und Modernisierung von bestehenden Badezimmern

Wanne weg, Dusche rein: altersgerechte und individuelle Lösungen

Saubere Sache: Dusch-WC mit Bidet-Funktion

Datenschutz