Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
0°/-1°Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Döbeln & Region Der Weihnachtsmarkt macht auch zu Hause Spaß
01:05 27.11.2020
Tassen voller Glühwein, Leckereien aus dem Ofen und Bratwurst vom Grill: Mit ein bisschen Fantasie und viel guter Laune kann man einen Weihnachtsmarkt zu Hause simulieren. Foto: Alex Ehlers/dpa

Advent, Advent, kein Lichtlein brennt? Doch! Wenn kein Weihnachtsmarkt geöffnet sein darf, zünden wir einfach zu Hause in der Wohnung oder auf dem Balkon die Adventslichter an.

Stilechte Deko

Eine stilechte Deko muss natürlich her. Kerzen, ein bisschen Tannengrün, Lichterketten und Weihnachts-Krimskrams werden in der Wohnung oder auf dem Balkon verteilt. Weihnachtsklänge – zum Beispiel einen Posaunenchor – gibt’s, wenn sie nicht als Schallplatte oder CD vorhanden sind, bei Spotify oder YouTube.

Zeit der Besinnung

Wer sich mit Freunden treffen möchte, schaut am besten in die geltenden Kontaktregeln, die sich beim Lesen dieser Tipps ja vielleicht gerade geändert haben könnten.

Wir haben uns überlegt, was man unbedingt braucht für ein Weihnachtsmarkterlebnis. Bratwurst, Glühwein und Kräppelchen sind die „Grundausstattung“. Ein paar weitere Ideen haben wir hinzugefügt. Jeder hat es selbst in der Hand, noch viel mehr aus seiner Weihnachtsmarkt-Simulation zu machen. Und wer mit der Zeit gehen möchte: Ein Crepe Maker ist ein solches Kinderspiel, dass sich Kinder sogar selbst an die Produktion leckerer Crepes machen können. Andreas Neustadt/Stefan Michaelis

Feuerzangenbowle

Die Feuerzangenbowle gibt Anlass, den Advent besinnlich im Kreise von Freunden oder der Familie zu feiern. Foto: Birte/www.pixabay.com
Die Feuerzangenbowle gibt Anlass, den Advent besinnlich im Kreise von Freunden oder der Familie zu feiern. Foto: Birte/www.pixabay.com

Für den traditionellen weihnachtlichen Geschmack sollten Orangen- und Zitronenscheiben ebenso wenig fehlen wie Zimt, Gewürznelken und Sternanis.

Zutaten (6 Personen)
● 1 Orange und Zitrone
● 2 l Rotwein (trocken oder halbtrocken)
● 1 Stange Zimt
● 6 Gewürznelken
● 4 Sternanis
● 1 Zuckerhut
● 1 kleine Flasche Rum (0,35 l, 54 Vol.%)

Halbe Orange in Scheiben schneiden. Restliche Früchte auspressen. Rotwein in einem Topf erhitzen (nicht kochen!) und den Fruchtsaft der Früchte hinzugeben. Die Gewürze in der Flüssigkeit einige Minuten ziehen lassen. Die Weinmischung langsam in den Punschtopf gießen, auf ein Stövchen stellen. Die Feuerzange mit dem Zuckerhut über den Punschtopf legen. Den Rum mit Hilfe einer Kelle langsam über den Zuckerhut gießen, bis dieser vollständig mit Rum getränkt ist. Den Rum anzünden. Die Prozedur des Nachgießens solange wiederholen, bis der Zuckerhut komplett geschmolzen ist. Orangen- und Zitronenscheiben in die heiße Feuerzangenbowle geben und vor dem Trinken kräftig umrühren.


Schokofrüchte

Kein Weihnachtsmarkt ist perfekt ohne leckere Schokofrüchte. Die sogenannten „schokolierten Früchte“ kann man auch ganz leicht selbst machen. Ob die vom Weihnachtsmarkt bekannten Äpfel, Mandarinen, Erdbeeren, Weintrauben und Bananen über Nüsse, Mandeln und Kirschen mit Schoko-Überzug bis hin zu Kürbis oder Möhren: Erlaubt ist, was schmeckt. Auch Gummibärchen lassen sich mit einem leckeren Schoko-Überzug veredeln. Dabei kommen große und kleine Süßigkeiten-Fans garantiert voll auf ihre Kosten.

Zutaten (4 Personen)
● 500 g Kuvertüre oder Schokolade (Vollmilch, Zartbitter oder weiß)
● Früchte nach Wahl
● Streusel, Zuckerperlen oder Ähnliches zum Verzieren
● 10 bis 15 Holzspieße

Früchte abwaschen und trocken tupfen. Fruchtstücke oder ganze Früchte auf die Spieße stecken. Kuvertüre oder Schokolade im Wasserbad (großer und kleiner Topf) langsam schmelzen. Die geschmolzene Schokolade mit dem Pinsel auf die Früchte aufstreichen. Spieße auf das Backpapier legen und verzieren. Dann die Kuvertüre oder Schokolade fest werden lassen. Tipp: Man kann die Schokofrüchte unter anderem mit weißer Schokolade verzieren.


Abkürzungen Rezepte

Das sind die Abkürzungen für die Mengenangaben in den Rezepten:
l = Liter
ml = Milliliter
g = Gramm
TL = Teelöffel
EL = Esslöffel

2
/
17