Menü
Anmelden
Wetter wolkig
13°/7°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Gesundheit & Wellness Augenoptik Staske Leipzig: Was tun bei nachlassender Sehkraft?
11:54 06.10.2020
Hendrik Staske Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik

Was tun, wenn die Sehkraft nachlässt? Eine Frage, die sich vielen Menschen im Laufe des Lebens stellt. Auf die gibt es aber eine ganz einfache Antwort, wie der Leipziger Augenoptiker Hendrik Staske erklärt: „Mit einer kompetenten Sehberatung beim Augenoptiker kann den Betroffenen auf jeden Fall geholfen werden.“ 

Augenoptik Staske Leipzig

Manchmal ist es ein schleichender Prozess: Die Sehschärfe lässt nach, in der Dunkelheit kann man die Dinge nicht mehr richtig erkennen oder die Augen werden beim Lesen schneller müde. Alarmzeichen, die man beachten sollte, rät der Augenoptiker zum Welttag des Sehens am 8. Oktober: „Der Gang zum Augenoptiker kann ein Anfang sein, um einer weiteren Verschlechterung des Sehvermögens entgegenzuwirken.“ In den beiden Filialen von Augenoptik Staske in Connewitz und am Stern bietet man eine Komfortsehberatung mit einem umfassenden Zehn-Punkte-Check: Natürlich werden die Sehleistungen in der Ferne und in der Nähe untersucht, aber auch das räumliche Sehen, das Farbsehen oder der individuelle Zustand der Hornhaut. „Grundsätzlich bieten wir verschiedene Augentestverfahren an und dies beginnt schon beim kostenfreien, schnellen Computersehtestverfahren“, erklärt er. 

Hat man die entsprechenden Ergebnisse auf dem Tisch, sollte eine allgemeine Sehberatung folgen: Hier können Augenoptiker wie Hendrik Staske auf der Basis der Messdaten herausfinden, was für eine individuell angepasste Brille empfehlenswert ist. „Darüber hinaus besteht aber natürlich auch die Möglichkeit, sich in einem Beratungsgespräch beispielsweise über moderne Gleitsichtgläser oder auch den Einsatz von unauffälligen Kontaktlinsen zu informieren.“

Augenoptik Staske

Filiale am Stern:
Siegfriedstraße 1
04279 Leipzig

Filiale Connewitz:
Wolfgang-Heinze-Straße 20
04277 Leipzig

www.augenoptik-staske.de


Der Welttag des Sehens macht am 8. Oktober auf das weltweite Aktionsprogramm „Vision 2020 – das Recht auf Augenlicht“ aufmerksam.

„Vision 2020 – Das Recht auf Augenlicht“ ist eine Initiative, die vermeidbare Blindheit beseitigen will. Ihre Vision: Eine Welt, in der niemand unnötig erblindet, und alle, die unwiderruflich blind sind, ihr volles Potenzial erreichen können. Die 1999 gestartete Initiative ist ein Programm der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Agentur für die Verhütung von Blindheit (IAPB).

Mehr als 75 Prozent aller Sehbehinderungen sind nach Angaben der WHO vermeidbar oder heilbar. Weltweit gibt es 217 Millionen sehbehinderte und 36 Millionen blinde Menschen. Fast 90 Prozent von ihnen leben in Entwicklungsländern. Zu Beginn von „Vision 2020“ ging man von einer Verdoppelung vermeidbarer Blindheit bis zum Jahr 2020 aus. Dass die Zahl der erblindeten Menschen weltweit leicht sinkt, obwohl die Bevölkerung wächst und älter wird, ist eine positive Entwicklung.

1
/
3
Datenschutz