Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig

Home Sonderthemen Sport & Fitness Acht Mannschaften sind für die Sportlerwahl nominiert
15:59 14.02.2020

Zum dritten Mal in Folge gelang es der A-Jugend vom KSV 51 Bennewitz, bei der Sächsischen Landesmeisterschaft den ersten Platz zu erreichen. Das Team, bestehend aus Lea Stagge, Josephina Conrad, Elisa Lange, Katja Greisert und Jessica Lindner, holte sich zudem im vergangenen Jahr bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen den achten Platz.

Trainiert werden die jungen und überaus erfolgreichen Frauen mehrmals pro Woche von Peter Houschka (Trainer der U18 seit mittlerweile 20 Jahren) und Thomas Greisert.

Die Erfolgsserie des Damen-Floorball-Teams vom SV 1919 Grimma reißt nicht ab. Im vergangenen Jahr konnten die Damen für sich den Titel des Deutschen Pokalsiegers und den des Deutschen Vizemeisters verbuchen. Das Pokalfinale gewannen die Damen gegen den USV Dresden. Mit 7:3 triumphierte das Team von Trainer Ralf Kühne (nach dem zweiten Drittel stand es 3:3).

Die Mannschaft besteht seit 2007 und spielt seitdem mehr als erfolgreich. Die jetzigen Erfolge schließen sich nahtlos an vorangegangene Platzierungen an. Und derer gab es einige.

Zum sechsten Mal in Folge sind die Senioren Ü35 Männer von der TSG Markkleeberg von 1903 Sachsenmeister geworden. Und auch bei der Regionalmeisterschaft erkämpften sie sich auf dem Volleyballplatz den ersten Platz. Einen grandiosen zweiten Platz feierten die Herren bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren Ü35.

Weil die TSG derzeit noch zu wenige Spieler in der Klasse Ü35 hat, kamen Spieler aus dem Umfeld hinzu. Umso bemerkenswerter sind die Leistungen, weil das Team sich vorrangig selbst trainiert und bei Turnieren auch selbst coacht.

Beeindruckt hat im vergangenen Jahr die 1. Herrenmannschaft der Sportkegler Markranstädt 1990. Im Spiel gegen Lok Rudolstadt verfehlten die Sportler nur knapp den deutschen Teamrekord (4075 Kegel), erreichten aber mit 4069 Kegeln das zweithöchste Ergebnis, das je eine deutsche Mannschaft gespielt hat. Mannschaftsleiter und zugleich Trainer Sebastian Hartmann schaffte dabei 750 Kegel – das höchste Ergebnis, das je ein deutscher Kegler gespielt hat. Dem Team gelang 2019 zudem der Staffelsieg in der 2. Bundesliga Ost/Mitte.

Der Landesmeistertitel Sachsen brachte für die Mannschaft der 1. Herren vom FC Grimma im vergangenen Jahr den Aufstieg in die Oberliga Süd mit sich. Den elf Freunden gelang es nach mehreren Jahren endlich, sich wieder in die Oberliga zurückzuarbeiten. Mehrmals pro Woche steht die Mannschaft auf dem Rasen und trainiert für künftige Erfolge. Und die dürften bei der Motivation nicht lange auf sich warten lassen. Zumal das Team von Trainer Alexander Kunert gerade erst im Trainingslager weilte und sich auf die Rückrunde vorbereitete.

Den Tischtennisspielern des TSV Einheit Grimma gelang in der vergangenen Saison ein großer Coup: Die erste und dritte Herrenmannschaft konnten sich souverän den Tabellenspitzenplatz in ihren Ligen erkämpfen. Der ersten Mannschaft gelang in der ersten Kreisliga als jüngstes Team ungeschlagen der Aufstieg. Zusätzlich wurde die Mannschaft im vergangenen Jahr Vizemeister im Kreispokal. Aufgrund dieser Erfolge erhielt das Team vom Bezirksverband Leipzig ein Sonderaufstiegsrecht, so dass es 2019 einen Doppelaufstieg feiern konnte.

Durch einen grandiose Sieg gelang der Frauenmannschaft vom TV Markkleeberg von 1871 im vergangenen Jahr der Aufstieg ins Oberhaus der Sachsen. Erheblich verjüngt, konnte das Team durch Top-Leistungen an allen Geräten überzeugen und die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Zum Team gehört unter anderem Rosalie Röber, die nicht nur die Kinder trainiert, sondern zudem zu den besten Turnerinnen aus Sachsen gehört. Die Turner bilden die größte Sektion des TV Markkleeberg von 1871 und gaben dem Verein auch seinen Namen.

Gold-, Silber- und Bronzemedaillen haben die Damen der Senioren-Frauenmannschaft der Sportfreunde Neukieritzsch in vergangenen Jahr abgeräumt. Beim 10-Kilometer Straßengehen gelang dem Team der Sieg bei den Deutschen Meisterschaften, zweite Plätze gab es über 4x100 Meter in der Altersklasse W50, 4x200 Meter W40 sowie über 4x400 Meter W40. Und auch Bronzemedaillen konnten die Damen für sich verbuchen. Die Frauen trainieren bis zu dreimal pro Woche entweder für sich alleine oder bei Werner Kargel und Lutz Schellenberg.
  

3
/
10
Datenschutz